Alexander Wohnhaas‘ Roman „Kiss Lounge“

KISS_LOUNGE_COVER_FINAL_PREVIEW
Kiss Lounge

Prickelnde Erotik vermischt mit zuckersüßem Blut. Genau das macht Vampire aus und an. Genau das haben wir schon oft in Romanen gefunden. Was bietet uns der Roman „Kiss Lounge“ neues? Der Verfasser Alexander Wohnhaas, vielen auch unter seinem Künstlernamen als Sänger der Band Megaherz als „Lex“ bekannt, gibt mit diesem Buch seinen Einstand als Autor und spendiert zu der interessanten Story eine CD. Darauf zu finden sind 2 Hörgeschichten mit den Titeln „Die verschwundene Prinzessin“ und „Handbuch zum richtigen Umgang mit Untoten“, markant und düster gesprochen und geschrieben von Lex Wohnhaas.

Die Story selber dreht sich um die beiden Freunde Robert und Tom, die auf einer ihrer nächtlichen Touren aus Langeweile die Kiss Lounge entdecken. Die Kiss Lounge sprüht vor Erotik, die Musik ist laut verrucht. Doch wissen die beiden nicht, was sie für die Verwirklichung ihrer Männerfantasien zahlen müssen…

Allein schon aufgrund des interessanten Autors und der knackigen Mischung aus klassischer Gruselgeschichte und moderner Szene-Literatur ist das Buch die perfekte Literatur für einige düstere Stunden an lauen Sommerabenden.

Das Buch erschien im Periplaneta Verlag und ist als Taschenbuch bereits erhältlich. Die CD ist im Umfang des Buches enthalten.


About Messi

Check Also

Rezension: Pulse – Adjusting The Space

Wir schreiben das Jahr 2140, unsere Erde ist dem Untergang nahe. Fremde Wesen aus fernen …