Alfa Matrix huldigen The Cure

Im Jahre 1976 formierte sich die Band rund um Robert Smith, zunächst unter dem Bandnamen Malice. Ein Jahr später wurde nach einem Memberwechsel Easy Cure und 1978 schließlich The Cure. Fast 40 Jahre lang begleiten sie nun schon unser Leben mit ihrer sinnlichen, dark düsteren Musik.

a_strange_play_the_cure_tribute
Ein Grund für das belgische Plattenlabel Alfa Matrix ihnen die Ehre zu erweisen und ein Tribute Album auf den Markt zu bringen: A Strange Play. Bekannte und erfolgreiche Songs von The Cure bekommen ein neues Gewand, von Bands des Plattenlabels wie: Alien Vampires, Acylum, I:Scintilla, Kant Kino, Plastic Noise Experience und vielen mehr.

Das Album erscheint am 17.11.14 als Doppel-CD und kann auch über Bandcamp bestellt werden. Dort erhält man noch eine Bonus Disc mit zwei zusätzlichen Songs dazu.

https://alfamatrix.bandcamp.com/album/a-strange-play-an-alfa-matrix-tribute-to-the-cure

Hier könnt ihr das Tribute Album bei Amazon vorbestellen:

[asa]B00NJ7F5Z6[/asa]

Tracklist:

CD1
1. JUNKSISTA – the lovecats
2. LOVELORN DOLLS – just like heaven
3. KANT KINO feat. Mari Kattman – charlotte sometimes
4. AESTHETISCHE – anniversary
5. AVARICE IN AUDIO – disintegration
6. AIBOFORCEN feat. MONDTRÄUME – a strange day
7. STAR INDUSTRY – the walk (club edit)
8. CYNICAL EXISTENCE – lullaby
9. ESSENCE OF MIND – burn
10. SEBASTIAN KOMOR – lovesong
11. ALIEN VAMPIRES – in your house
12. HALO IN REVERSE – prayers for rain
13. DIFFUZION – pictures of you
14. METROLAND – close to me
15. AIBOFORCEN – all cats are grey
CD2
1. I:SCINTILLA – fight
2. HELALYN FLOWERS – burn
3. KANT KINO – jumping someone else’s train
4. COSMIC ARMCHAIR – friday i’m in love
5. MARI CHROME – a forest
6. SCHWARZBLUT – the figurehead
7. ZOMBIE GIRL – fascination street
8. TECHNOIR – the drowning man
9. REGENERATOR – prayers for rain
10. MONDTRÄUME – lament
11. ARMAGEDDON DILDOS vs. BEZIRK02 feat. Denise Kanka – the baby screams

About >puregatory<

Ich bin ein Mensch für den Musik eine wichtige Rolle im Leben spielt.... wie heisst es so schön ... da wo Worte nicht mehr weiter wissen, setzt die Musik ein .. da ist was wahres dran. Ich schreibe gerne , lese, fotographiere. Schreibe selber Gedichte und Songtexte für diverse Künstler. Sich weiter zu entwickeln finde ich sehr wichtig , denn ich bin der Meinung still zu stehen macht einen auf Dauer krank. Wer irgendwelche Fragen an mich hat, kann mich gerne kontaktieren.

Check Also

Rezension: Varg – Götterdämmerung / Napalm Records

Nach einer wechselhaften Geschichte kehren die Wölfe von „Varg“ mit der EP „Götterdämmerung“ wieder zu …