Ambassador21 lassen ihrer Wut wieder freien Lauf mit neuem Album “X“

“Fuck all systems“ – Ambassador21, das Digital Hardcore-Duo aus Weißrussland, setzt klare politische Statements. Seit kurzem sind sie bei HANDS unter Vertrag, wo das neue Album “X“ am 21. Oktober erschienen ist. Das Album besteht aus 9 unveröffentlichten Songs und sieben Compilationtracks, die zwischen 2005 und 2012 entstanden sind und all das weiterführen, wofür die Band weltweit bekannt ist: harte Electrobeats, Samples, brachiale Gitarren und die raue, aufbrausende Stimme der Sängerin Natasha.

A21-X_2

Das ungeheuer politische, revolutionäre und gesellschaftskritische Duo hat mit “X“ erneut ein Pamphlet für die Veränderung fertiggestellt. Manche Songs sollten bereits bekannt sein, da einige auf renommieren Festivalcompilations vertreten waren, wie z.B. die aggressive Electropunknummer “Dope Off“(Kinetik 2010), das extrem laute “Elvis vs. Batman“ (Maschinenfest 2005) sowie das rhytmische “Unhappy Day“(Elektroanschlag 2006). Es sind aber vor allem die bisweilen im Verborgenen gebliebenen Lieder , die das offensive Album zu etwas ganz Besonderem machen – von Electrotrash (“Beat.By.Beat“) über mitreißende musikalische Alpträume (“Zensyou666“) bis hin zu dem üblichen Ambassador21- Sound – der ist laut, schonungslos ehrlich und ein Ventil gegen die politische Realität, die einen auch mal in die Weißglut treiben lässt.

Die Trackliste des neuen Albums ist wie folgt:

01. Dope Off
02. Revolution is a Business 2k9
03. Smith-And-Wesson(Touch Gun Mix)
04. Zensyou 66
05. Beat.By.Beat
06. Go Fuck Yourself
07. X Rage
08. Megeneration X
09. Operation Touch Gun (feat. HYPNOSKULL)
10. Power Rage Riot Death (live edit)
11. Dope On
12. Face Your Future Killers (live @ HR Giger Museum 2011)
13. Fuck All Systems (190306 edit)
14. Elvis Vs. Batman
15. Unhappy Day V2
16. Make It Loud (live edit)

Wer also noch einen Soundtrack zur Revolution sucht, sollte sich definitiv die neuen musikalischen Wutausbrüche der aufgebrachten Weißrussen geben, die so von der diktatorischen Politik ihrer Heimat genervt waren, dass sie ausgewandert sind.

About Alex Ultra-Riot

Anstrebende Bachelorette in English Studies und Politik&Gesellschaft. Verirre mich gerne auf gedanklichen Pfaden und bin immer auf dem Weg zu etwas Größerem, Besserem, Schönerem.

Check Also

Galerie: Indiebase Festival – 44 Leningrad // Megaton

44 Leningrad   Megaton