Antonello Giliberto – The Mansion of Lost Souls (Review und Kritik)

Antonello Giliberto - The Mansion of Lost Souls front

Vor wenigen Tagen erhielt ich das Album ‚The Mansion of Lost Souls‘ von dem aus Sizilien stammenden Italiener Antonello Giliberto.

Schon beim Lesen der Pressemitteilung wurde ich neugierig auf das Album, da Antonello Giliberto in den 90ern Gitarre erlernte und von da an, in namhaften Gitarrenmagazinen genannt wurde. Ebenso spielte er auf diversen Festivals in Italien, sowie in anderen Ländern und ist auch noch heute Bestandteil von anderen Bands, wie die italienische Band ‚Flower’s Grandsons‘, die jährlich mehr als 100 Konzerte, hauptsächlich in Süditalien, geben.

Sein Solo-Debütalbum ‚The Mansion oft Lost Souls‘ wurde am 26.04.2013 veröffentlicht und konnte solch einen guten absatz verzeichnen, dass die erste Auflage der CD vergriffen war.

Das Album mit 12 Tracks ist phasenweise sehr düster, hat Einflüsse von klassischer Musik, eine Mischung starktoniger Melodie und grimmige Metal-Riffs und kommt ganz ohne Gesang aus. Doch das reine Instrumental-Album von Antonello ist keinesfalls eins dieser ‚getragenen‘ Filmmusikalben, wie man vielleicht erwarten könnte. Im Gegenteil, ein tolles Instrumental-Album, für die nicht immer ganz ruhigen Momente, auch wenn das Album ruhige Track ebenso beinhalten.

Man merkt, hier hat der Künstler nicht nur verschiedene Musikrichtungen gemischt, sondern ist mit vielen Gedanken an das Album herangegangen, was die Mischung einzigartig macht; auch durch seine flinken Gitarrengriffe ist das Album für Liebhaber der Gitarre, doch auch wer Gothic und Metal mag, wird auch hier nicht zu kurz kommen.

Ich war sehr beeindruckt von dem Album und würde mich freuen, Antonello Giliberto mal Live auf einen unserer Festivals oder in einem Konzert erleben zu dürfen.

Das verlinkte Video gibt nur einen kleinen Eindruck des Albums wieder und kann in allen bekannten Download-Portalen runtergeladen werden.

Eccellente CD. Non vedo l’ora di vederti a la Germania.

Künstler: Antonello Giliberto
Albumtitel: The Mansion of Lost Souls

Trackliste:
01 Equinox
02 Lotus Effect
03 The Mansion of Lost Souls
04 Sorrow
05 Flight of the Sleeper
06 Entr’act
07 The Power od the Whip
08 Dream of the Dead Tree
09 Rise of the Titans
10 Ballade No. 3
11 The Ride
12 Commiato

Dauer: 49:33 Minuten
Label: Eigenproduktion

Offizielle Website: http://antonellogiliberto.jimdo.com

Myspace: http://www.myspace.com/antonellogiliberto

Facebook: http://www.facebook.com/antonello.giliberto

Youtube: http://www.youtube.com/user/AntonelloGiliberto

????????? ?2

About Marcel Saint Julien

Check Also

Rezension: Stahlmann – Bastard // AFM Records

Nun sind es wirklich schon 7 Jahre, in denen die Silbermänner von „Stahlmann“ die Neue …