Behemoth

Behemoth mal anders

Behemoth
Behemoth

Behemoth haben das neue Video zu ihrem Song „Inner Sanctum“ fertiggestellt. Doch dieser Clip ist anders als alles, was man bis jetzt von Behemoth gesehen hat.

Mit Hilfe von Direktor Mateusz „Mania“ Winkiel entstand etwas ,das schwarz-weiß, völlig ohne Effekte ist und sogar schauspielerische Parts enthält.

Auch Frontmann Nergal kann man seinen Stolz auf das Ergebnis anmerken:

“What’s up everybody! Here we finally come with our brand new video…surprised? I fuckin’ hope so. I’m still blown away by the effect myself. Why? Coz it looks like NOTHING I’ve ever seen in the metal genre. Lately it felt like we’ve pretty much explored every territory in the world of music videos, especially with our last clip for “At the left hand ov god”. This time we took completely opposite artistic approach…we went black and white, absolutely no effects, analogue film tape…and something we’re doing for the first time ever: acting. I truly believe this bizarre video will show you a little bit different aspect of Behemoth’s complex nature. Watch and enjoy!”

Behemoth – Inner Sanctum




About MetzCore

Check Also

Review: Global Scum – Hell is Home

Global Scum, das tiroler Solo-Projekt von Manuel Harlander, veröffentlichte am 22.12.2017 sein erstes Album.

  • Bieberpelz

    Kling definitiv sehr Atmosphärisch und Interessant. Ganz anders als erwartet wenn man bedenkt das ich nur „Conquer All“ kenne, welches doch recht BM lastig ist.

    Bei der Stimme muss ich immer an den Nevermore Sänger denken.