Bericht und Bildergalerie: Lost Christmas mit LotL + ViT

Eine Konzert von Lord of the Lost mit Vlad in Tears als Supporter, das klingt wie vorgezogene Weihnachten. Nein, besser.

Und für dieses Event ist man bereit, einiges auf sich zu nehmen, auch eine Bahnfahrt quer durch Deutschland 😉
Und ich wurde nicht enttäuscht. Pünktlich, wie angekündigt, der Einlass um 19:30. Die Begrüssung durch den Veranstalter sehr freundlich, das habe ich auch schon anders erlebt.
Über Vit und Lotl wurde auf Dark News schon, auch mit Interviews, ausführlich berichtet. Daher hier nur meine Konzerteindrücke:

Vlad in Tears
Vit begann um 20:30. Sänger Kris hatte sofort das Publikum mit seiner Ausstrahlung vereinnahmt. Nicht nur diese beeindruckte, sondern vor allem sein Können. Seine einzigartige Stimme, aber auch sein Spiel am Keyboard, fesselte einen sofort. Aber auch die Anderen, und hier vor allem Dario, begeisterten und animierten das Publikum.

Aber wie kann man sich bei dem Pianostück von Kris nur so laut unterhalten, wie es die Mädels hinter mir taten. Vor allem, warum steht man dann ganz vorne. So etwas werde ich nie verstehen, ich habe dann allerdings die Mädels mit meinem Blick „getötet“ und es hat gewirkt 😉 .

Vit spielten bis circa 21.15, für mich war das leider etwas zu kurz. Aber die meisten waren wohl wegen Lotl da.

[justified_image_grid ids=55116-55136]

Lord of the Lost
Um 21:30 betraten 2 „Mönche“, jeweils mit einem Kreuz, die Bühne. Ein Kreuz normal, das andere umgekehrt. Die Mönche (Chrew) entledigten sich bald ihrer Kutten, Lotl kam auf die Bühne und die „Messe“ die nun folgte, hatte es in sich. Allerdings würden es die meisten in der Kirche keine 2 1/4 Stunden aushalten …
Lotl brannte ein Feuerwerk ihrer Songs ab, es blieben keine Wünsche offen.

Auch einer meiner Favoriten, La Bomba, wurde gegen Ende gespielt. Für diesen Song hatten sich die Jungs entsprechend sparsamer gekleidet und führten ein kleines Tänzchen auf. Zum Schluss um 23:45 wurde die Bühnendeko auseinandergenommen. Es war das letzte Konzert des Jahres und vermutlich hat man schon Ideen für die neue Deko im nächsten Jahr 😉
Diese Deko wurde in mehr oder weniger handliche Stücke zerlegt und wie auch die Mönchskutten an das Publikum verteilt.

[justified_image_grid ids=55139-55164]

Aber das war noch nicht das Ende der Party. Im Vorraum legte bereits Chris von Agonoize auf, später unterstütze ihn dabei Chris von Lotl. Und auch Kris und Dario zeigten sich, sehr zum Gefallen der Mädels.

Fazit: Für mich sicher ein Highlight des Jahres. Das Einzige was ich mir noch gewünscht hätte, wäre ein gemeinsamer Auftritt von Lotl und Vit gewesen.

About Erika Rossi

Check Also

NCN12 - Nocturnal Culture Night 2017

Preview: NCN 12 – Nocturnal Culture Night 2017

Round 12! Vom 8. bis 10. September 2017 lockt das 12. NCN Festival wie gewohnt …