Bionic Ghost Kids – Horrorshow (Review und Kritik)

Bionic Ghost Kids - Horrorshow
Das Cover

Das Erstlingswerk „Horrorshow“ der zwei Berliner Jungs Bionic Ghost Kids,dass größtenteils aus Elektro, Dance, Screamo und Rock besteht, ist am Anfang noch etwas gewöhnungsbedürftig. Allerdings sticht nach mehrmaligem hören der ein oder andere Ohrwurm heraus.

Eröffnet wird das Album mit einem Synthesizer-Intro, in dem es bereits donnernden Hardcore-Techno-Bass gibt. Weiter geht es mit dem Song „Poison Ivy“ indem sich harte Screamo-Vocals mit wirklich gutem Dance-Sound abwechseln.

Das danach kommende „Soundtrack For Violence“ wird dann hauptsächlich von Screamo-Elementen bestimmt. Dafür gibts danach in „Save The Last Dance“ wieder Techno mit einer tollen Frauenstimme,der hinundwieder von Screamo-Gesang durchzogen ist.

Wenn die Platte so anfängt, erwartet man natürlich sehr viel, deshalb sind die darauf folgenden Lieder „Vertigo“, „Buried Alive“, „Wrapped In Plastic“ und „The Living Dead „ eher enttäuschend.

Allerdings kommt, bevor es weiter geht mit ziemlich ernüchterndem Liedgut, „Horrorshow“, das wiederum wirklichen Ohrwumcharakter hat.

Im Laufe des restlichen Albums stellt man fest, dass die wirklich guten Lieder am Anfang der CD verbraten wurden und nun nichtsmehr wirklich Hörenswertes kommt, bis auf die, wie ich finde, wunderschöne Ballade „Delusion“. Ein Duett, das wirklich unter die Haut geht!

Fazit:

Lilli
Lilli

Dieses Album ist wirklich mal etwas Neues. Es gibt zwar ein paar Lieder die wirklich so toll sind, dass man sie theoretisch in einer Dauerschleife hören könnte, aber es scheint so, als hätte die Qualität der anderen Songs darunter gelitten. Wer gerne mit Musik experimentiert und dem ein wahnsinnig tolles Lied schon langt um ein ganzes Album zu kaufen, der sollte sich diese CD auf jeden Fall holen. Diese Platte muss man aber nicht umbedingt in seinem Regal stehen haben.



Trackliste:

  1. Welcome To The Horrorshow
  2. Poison Ivy
  3. Soundtrack For Violence
  4. Save The Last Dance
  5. Vertigo
  6. Buried Alive
  7. Wrapped In Plastic
  8. The Living Dead
  9. Horrorshow
  10. Tarantulas Attack
  11. Rise Of The Monster
  12. Kill The Pain
  13. Delusion
  14. The Professor
  15. Day Of Reckoning
  16. Requiem
  17. The Show Is Not Over


Anspieltipps:

Poison Ivy, Save The Last Dance, Horrorshow, Delusion

Erscheinungstermin:

20.11.2009

Bionic Ghost Kids Myspace

About Lilli

Check Also

Videorelease: Agonoize – The Fall

Depressionen – Dämonentanz in der eigenen Seele. Lautlose Schreie…. verstecktes Weinen… verstummte  Emotionen… Mittlerweile eine …