BLACK STAR RIDERS – ‘Kingdom Of The Lost’ Video veröffentlicht

Nur weil „schwarz“ drauf steht, ist noch lange nicht „schwarz drin“. Abweichend vom Namen handelt es sich hier eher um eine Mainstream-Rock-Formation.

Das neue BLACK STAR RIDERS Video zu ‘Kingdom Of The Lost’, startet mit einem Zitat des Amerikanischen Autoren und Poeten Maya Angelou und endet mit einem Zitat von THIN LIZZY Frontmann & Bassist Phil Lynott. Wieder ein Beweis, dass Lyrik und Poesie nicht ausreicht um einen guten schwarzen Sound zu machen.

Gute Platzierungen haben sie allerdings bisher abgeräumt. BLACK STAR RIDERS Sänger Ricky Warwick beschreibt ‘Kingdom Of The Lost’ vom Banddebut als “einen der für mich persönlichsten Songs des Albums”. »All Hell Breaks Loose« konnte weltweit gute Chartergebnisse erzielen, unter anderem auf: #15 – Schweden, #25 – U.K., #29 – Deutschland, #38 – Finnland, #63 – Schweiz, #64 – Irland, #107 – Wallonien, #122 – Frankreich, #163 – Belgien.

Wer sie sich ansehen möchte, hat noch Gelegenheit dazu.

BLACK STAR RIDERS – Live auf Tour:

16.11.  FIN       Helsinki                                              – Virgin Oil

17.11.  DK       Copenhagen                                       – Amager Bio

18.11.  DK       Kolding                                              – Godset

19.11.  D         Cologne                                              – Live Music Hall

20.11.  B          Vosselaar                                           – Biebob

22.11.  UK       Bournemouth                                     – O2 Academy

23.11.  UK       Londond                                             – Shepherds Bush Empire

24.11.  UK       Bristol                                                – O2 Academy

26.11.  UK       Cambridge                                         – Junction

27.11.  UK       Norwich                                             – UEA

29.11.  UK       Pwllheli, Gwynedd                             – HARD ROCK HELL

30.11.  UK       Wolverhampton                                 – Wulfrun Hall

01.12.  UK       Cardiff                                                – University / Solus

02.12.  UK       Oxford                                                – O2 Academy

03.12.  UK       Liverpool                                            – O2 Academy

05.12.  UK       Inverness, Scotland                            – Ironworks

06.12.  UK       Edinburgh, Scotland                           – Picturehouse

07.12   UK       Newcastle                                          -O2 Academy

08.12.  UK       Leeds                                                  – O2 Academy

10.12.  UK       Leamington Spa                                 – The Assembly Rooms

12.12.  UK       Nottingham, England                         – Rock City

13.12.  UK       Manchester                                       – Ritz

14.12.  IRE       Dublin                                                – Academy

15.12.  IRE       Belfast, N. Ireland                              – Belfast Limelight

 

Die BLACK STAR RIDERS sind allesamt Musikveteranen: Sänger Ricky Warwick (THIN LIZZY / THE ALMIGHTY), die Gitarristen Scott Gorham (THIN  LIZZY / 21 GUNS) und Damon Johnson (THIN LIZZY / ALICE COOPER / BROTHER BANE), Bassist Marco Mendoza (THIN LIZZY / Ted Nugent / WHITESNAKE/ BLUE MURDER) und Schlagzeuger Jimmy DeGrasso (ALICE COOPER / MEGADETH / Y&T).
Bei solchen Namen verwundert der „seichte Sonntagsnachmittags-Sound“, aber warum nicht mal neue Wege beschreiten – auch wenn sie in eine komplett andere Richtung führen.Wer sich dann aber die anderen Tracks anhört, wie „Hey Judas“ wird dann doch bekannte Töne bekommen.Der Rest klingt leider relativ gleich, Ein Überraschungsei quasi. Man sieht die Verpackung und deckt: „Oh“. Aber nach der Schokolade kommt dann doch nur was zum Zusammenbauen. Schade.

 

»All Hell Breaks Loose« Trackliste:

01. All Hell Breaks Loose
02. Bound For Glory
03. Kingdom Of The Lost
04. Bloodshot
05. Kissin’ The Ground
06. Hey Judas
07. Hoodoo Voodoo
08. Valley Of The Stones
09. Someday Salvation
10. Before The War
11. Blues Ain’t So Bad

 

Digipack BONUS TRACK: ‘Right To Be Wrong’

Auf der speziellen Digipack Version beinhaltet zudem eine “Making of” DVD.

Bestellen »All Hell Breaks Loose« hier: http://bit.ly/BSR-AHBL

 

Weitere BLACK STAR RIDERS Videos:

‘Hey Judas’ (official)                         http://youtu.be/sUFhANBJPwY

‘Bound For Glory’ (lyric video)         http://youtu.be/kq6Z6C3ipMk

‘Kingdom Of The Lost’ (lyric video) http://youtu.be/OEWPbi3Jtm4

www.blackstarriders.com | www.facebook.com/blackstarridersofficial | www.nuclearblast.de/blackstarriders

About >Redaktion<

Dieser Beitrag wurde entweder offiziell von mehreren Mitgliedern aus unserer Redaktion verfasst oder stammt von einer ehemaligen Redakteurin bzw. einem ehemaligem Redakteur. Mehr zu unserem Team findet ihr bei "über uns" & "sei dabei".

Check Also

Galerie: Indiebase Festival – 44 Leningrad // Megaton

44 Leningrad   Megaton