Konzerte

Eisregen im Berliner K17 (Konzertbericht 09.01.2009)

Von russischen Freundinen und Marzipanfrauen. Eisregen gaben sich am 09.01.09 die Ehre im K17. Stand man kurz vor acht noch in klirrender Kälte vor dem K17 und versucht sich mit Smalltalk irgendwie etwas warm zu halten, so wurden noch die letzten größeren Soundchecks vorgenommen. Fünf vor Acht war das Warten endlich vorbei  und die Besucher durften die Halle des K17 betreten – ein wahrer Segen bei der Kälte. Zu loben sei an dieser Stelle die Security …

Read More »

Eisregen über Bochum (Konzertbericht 20.02.2009)

Ihre aktuelle "Knochenkultour" führte den Tod aus Thüringen am 20.02.2009 ein weiteres mal in die Bochumer Matrix. Mit den ebenfalls sehr hörenswerten Nachtblut als Support war dieser Termin für mich als großem Eisregen Fan natürlich Pflicht, zumal die Schlechtwetterfront um Sänger Michael Roth ja relatv selten in unmittelbarer Umgebung spielt und das letzte mal das ich ihrer Musik live bei wohnen durfte schon über ein Jahr zurück liegt. Auf dem Weg zur Matrix selbst ging für mich zwar schon so ziemlich alles schief was schief gehen konnte, aber richtig ärgerlich wurde es erst, als man mir sagte es gäbe keine Gästeliste und ich hätte keinen Pressezugang. Aber manchmal hat man Glück im Unglück und so bekam ich dann noch eine Karte an der Abendkasse und musste nicht den Abend wartend auf dem Parkplatz verbringen.

Read More »

Nacht der drohenden Schatten VII – Konzertbericht

Zum bereits siebten Male ging die „Nacht der dohenden Schatten“ in der Halle 101 in der Domstadt Speyer über die Bühne und dieses Jahr konnte man für das Festival einige große Namen gewinnen, wie sie unterschiedlicher kaum hätten sein können. Black Metal ist nicht nur Krieg (wie ausgelutscht diese Phrase mittlerweile schon ist), sondern auch vielfältig und, dass einem die ein oder andere Band nicht gefällt, liegt einfach in der Natur der Dinge.

Read More »

Hammer of Doom Festival (Konzertbericht)

Der Bechtolsheimer Hof hat am 31.Januar in Würzburg zum ersten Hammer of Doom Festival geladen und nach entspannter Anfahrt hab ich in Würzburg auch recht schnell einen Parkplatz gefunden. Den B-Hof selber hab ich dann nur mit viel Glück und dem Verfolgen langhaariger, Schwedisch sprechender Menschen, die sich als eine der teilnehmenden Bands, nämlich Isole, heraustellten, entdecken können.Das erste Mal in Würzburg, da kann das schon mal passieren.

Read More »

Unheilig & Friends in Concert – Vorhang auf! (Konzertbericht)

… hieß es am 20.12.08 in der Halle der EXPO XXI in Köln, einem noch relativ neuen Veranstaltungsraum in recht zentraler Lage. Ursprünglich sollte das große Abschlusskonzert im Theater am Tanzbrunnen auf der anderen Rheinseite stattfinden, in das jedoch nur tausend Leute passen. Die Karten waren schnell weg, und da es noch massig Nachfrage gab, hatte man sich kurzerhand entschlossen umzuziehen. Da nun viertausend Leute zu erwarten waren, wurde auch der Einlass von 18.30 Uhr auf …

Read More »