Metal

Forgotten Treasures V – Celldweller

Celldweller ist das Pseudonym des US-amerikanischen Solokünstlers Klayton (alias Scott Albert), das sich beim besten Willen nicht kategorisieren lässt: Synth Rock, Industrial Rock, Nu Metal, Dubstep, Techno, Trance, Drum and Bass und Breakbeat wären allesamt zutreffende Beschreibungen dieser unkonventionellen Patchwork-Musik. Das ist filmreif! Im wahrsten Sinne des Wortes, denn Songs von Celldweller sind häufig in Filmen, Trailern, TV-Shows und Computerspielen zu hören. Trotzdem hört man seine Musik eigentlich nie in Clubs und auch sonst in der …

Read More »

Forgotten Treasures IV – Antimatter

Es passte ganz gut zu meinem derzeitigen Doom-Trip, dass mir ein lieber Mensch die Band „Antimatter“ vorstellte, die sich selbst als „die traurigste Band der Welt“ bezeichnet. Die absoluten Größen des Doom dürften My Dying Bride, Katatonia und Draconian sein. All das und noch mehr findet sich in Antimatter wieder: Viel My Dying Bride mit einer Zugabe von Paradise Lost, einer Prise Evanescence und Portishead  sowie einem Hauch Tool – so in etwa würde ich diese …

Read More »

Erste Details von Anathema zum neuen Album

Aktuelle News gibt es diese Woche auch von Anathema. Sie veröffentlichen am 06.06.2014 ihr neues Album Distant Satellites. Bereits das Vorgängeralbum Weather Systems von 2012 war ein voller Erfolg und wurde in der Szene sehr gelobt. Daher sind natürlich die Erwartungen an den neuen Release sehr hoch.

Read More »

Neu am Power-Metal-Himmel: Crystal Tears – Hellmade (Albumrezension)

Crystal Tears sind eine fünfköpfige Melodic Metal Band mit multikulturellem Einfluss: Griechen, Dänen und Ungarn machen hier gemeinsame Sache und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Das Ergebnis ist das dritte Studioalbum der Band, die 2006 mit ihrem Debüt loslegte. Laut Label ist es „das härteste und eingängigste“ Album bisher. Leider liegen mir die vorigen Alben nicht zum Vergleich vor, aber auch einzeln bietet diese Scheibe viel Stoff.

Read More »