Metal Rezensionen

Rezension: Hell-O-Matic „The Hell-O-Matic Debut Album“, VÖ: 30.10.2015

Am 30.10.2015 erblickt das Debütalbum von Hell-O-Matic (Danse Macabre Records) das Licht der Metal-Szene. Hell-O-Matic sind nicht die nächste ‚böse‘ Band, die einen mit Untoten und Geisterbahnvisionen verschrecken und aus der Reserve locken will! TvdS – Vox, Lead Guitar /Heikkinen – Guitar /Marx 6 – Bass /The Lorz – Keyboards /Mike Berserk – Drums – „HELL-O-MATIC“ haben den Rock’n’Roll im Blut!!! Schweißtreibende Beats, harte Gitarrenriffs und unbarmherzige Drums geben euch die Männer mit ihren 12 Songs …

Read More »

Rezension: Mencouch – Zero

In Berlin braut sich wieder was zusammen. „Mencouch“ heißt der Geheimtipp der Metal-Szene in der Hauptstadt. Mit „Zero“ legen die Jungs ihre zweite CD vor, die auf die Wurzeln der Band zurückgeht. Irgendwo zwischen den „H-Blockxx“, „Guano Apes“ und „Rage against the maschine“ zelebrieren „Mencouch“ ihre eigene Definition von Crossover.

Read More »

Rezension: Iron Savior – Live at the final frontier

Eine Band wie “Iron Savior” zu beschreiben, kommt einer “Who-is-Who” Liste des deutschen Heavy Metals gleich. 1996 fanden sich einige Musiker zusammen, die sich ihre Sporen bereits bei Szenegrößen, wie „Blind Guardian“ oder „Gamma Ray“ verdienten. Inspiriert von NWoBHM Bands, wie „Judas Priest“ oder „Iron Maiden“ erschufen sich Piet Sielck, Kai Hansen und Thomen Stauch ihre eigene Definition von Power Metal.

Read More »