Rezensionen

Times of Grace – The Hymn Of A Broken Man (Review und Kritik)

Was machen normale Menschen wenn sie krank sind? In erster Linie wohl schlafen und jammern über ihre Gebrechen. Und was macht ein Mensch wie Adam Dutkiewicz wenn er ans Krankenbett gefesselt ist? Er schreibt Songs und gründet Times of Grace. Und wohl noch nie passte das Sprichtwort „Alte Liebe rostet nicht“ besser als hier, denn als Sänger wurde kein geringerer als Alt-Killswitch Engage-Shouter Jesse Leach mit an Bord geholt.

Read More »

Lifelover – Sjukdom (Review und Kritik)

Drei Jahre sind ins Land gezogen seit die schwedische Ausnahmeerscheinung  Lifelover die Musikwelt mit ihrem Album „Konkurs“ in Aufruhr versetzte. Jetzt melden sie sich mit „Sjukdom“, was zu Deutsch „Krankheit“ bedeutet, zurück. Der Titel gibt schon einen ungefähren Ausblick auf das, was den Hörer erwartet. Es wird krank, was bei Lifelover, die vor allem durch ihre extremen Liveauftritte polarisieren, allerdings keine Überraschung sein dürfte.

Read More »

Burzum – Fallen (Review und Kritik)

Burzum - Fallen

Ein Knast-Aufenthalt scheint kreativ zu machen. Sechzehn lange Jahre saß Varg Vikernes, die dunkle Kultfigur des Black Metal, hinter schwedischen (norwegischen) Gardinen. Allem Anschein nach hat er diese Zeit genutzt - und zwar für neue Ideen was die Musik seines Projektes Burzum betrifft. Nicht einmal ein Jahr nach der unglaublichen Rückkehr des Counts mit dem 2010er Überraschungsalbum "Belus" steht mit "Fallen" schon das nächste seiner Werke in den Startlöchern. Und so viel sei schon einmal verraten - es ist alles andere als eine Scheibe die von früheren Erfolgen lebt.

Read More »

Psychomantum & Nachtmahr – Minas / Morgul (Review und Kritik)

Psychomantum & Nachtmahr - Minas/ Morgul

Fünfzehn lange Jahre ist es her, dass Summoning ein Album veröffentlichten das auch heute noch für viele junge Black Metal Bands als wegweisend gilt. "Minas Morgul" ist für Anhänger der Österreicher heute das "erste wirkliche" Album der Tolkien-Fanatiker - ungeachtet des vorangegangenen "Lugburz." Zu ehren dieses Jubiläums haben sich mit Psychomantum und Nachtmahr zwei deutsche Gruppen gefunden, die sich zweier Stücke des Werkes angenommen haben, und mit "Minas/ Morgul" eine Split LP veröffentlichen, die ihren Helden tribut zollen dürfte.

Read More »

Black Light Discipline – Empire (Review und Kritik)

Die Finnen mit dem Schwarzlicht haben wieder mal zugeschlagen! Die seit 2005 bestehende Gruppe Black Light Discipline hat sich für Danse Macabre ans Aufnehmen gemacht. Das zweite Studioalbum namens Empire wurde nun nach Weggang von Gitarrist Antti Salo mit Unterstützung vom zukünftigen Chefklampfer Joonas Pulkkinen fertig gestellt. Ob sich das Ganze gelohnt hat, oder ob hier nur ein paar bekannte Songs mit Füllmaterial auf eine CD gepackt wurden, soll in dieser Rezension festgestellt werden.

Read More »

Stone Sour – Audio Secrecy (Review und Kritik)

Ablenkung scheint wohl die perfekte Form der Verarbeitung zu sein. Nach dem tragischen Tod von #2 Paul Gray im Mai 2010 stürzte sich beinahe jeder der Maskenbande aus Iowa in Projekte. Die Zukunft von Slipknot? So wirklich sagen kann es keiner. Zu unterschiedlich sind die einzelnen Aussagen. Aber das soll uns jetzt vordergründig nicht interessieren, sondern das dritte Album Audio Secrecy von den Jungs von Stone Sour um Stimmakrobat Corey Taylor, das ich jetzt mal genauer …

Read More »