Dark Gossip: Ein Klassiker wird 100 Jahre – „Mensch ärgere Dich nicht“

Wenn es um die Geselligkeit geht, gehören Brettspiele zu einem gelungenen Abend mit Familie und/oder Freunden dazu. Der Klassiker „Mensch ärgere Dich nicht“ wird 100 Jahre alt in Deutschland. Grund, mal hinter die Kulissen des beliebten Brettspiels zu blicken und natürlich zum gratulieren.

Unbenannt
„Mensch ärgere Dich nicht“ Kartondeckel Schmidt Spiele

Kaum einer kann sich dem beliebten Brettspiel entziehen und ich kenne wirklich keinen, der das Spiel nicht kennt. Vielleicht nicht unter diesem Namen, sondern unter anderen Namen, rund um die Welt. Und wer von uns hat nicht schonmal mit Spaß am Tisch gesessen, sich über jeden 6er Wurf gefreut oder wenn man den Gegner rauswerfen konnte?

Eigentlich aus dem südostasiatischen Indien kommend und unter dem Namen Parchisi, gelangte es über die Handelsrouten über die Mauren nach Spanien und von dort den Sprung ins restliche Europa, seinerzeit bekannt als Parchis, wie es auch heute noch in Spanien heißt.

Die klassische Form aus Deutschland wurde im Winter 1907/1908 von dem Gründer der Schmidt Spiele, Josef Friedrich Schmidt in München Giesing erfunden.

1910 wurde dann das Spiel vorgestellt und ging ab den Jahr 1914 in serielle Produktion. Anfänglich nicht sonderlich erfolgreich, boomte dann das Spiel im Ersten Weltkrieg, wo J.F. Schmidt 3000 Spiele den Lazaretten schenkte und von da an seinen Siegeszug antrat und bis 1920 zum Preis von 35 Pfennigen ca. 1 Million Spiele verkauft wurden und, so die Rechnung bis heute mehr als 70 Millionen. So werden aktuell noch ca. 100.000 Exemplare verkauft.

Etabliert hat sich das Spiel auch als Turnierspiele, sowie in digitaler Form im Internet, auf Sozialen Netzwerken und Apps. Ich gebe zu, es war mit einer der ersten, kostenlosen Apps, die ich auf mein iPad geladen habe und das Spiel schon vielfach Anwendung auf langen und langweiligen Reisen gefunden hat.

Zum 100jährigen Vorstellungsjahr, erschien ebenso von der Deutschen Post eine Sonderbriefmarke im Wert von 0,55 Cent.

DPAG_2010_12_Mensch_ärgere_Dich_nicht
Sondermarke „Mensch ärgere Dich nicht“, Deutsche Post AG

Da der Hebrst ja schon da ist und der Winter auch vor der Tür steht, kann man sicher mal wieder in Schränken, Dachböden und Kellern rumkramen und mal wieder einen schönen Spielebend mit Freunden, Met, Glühwein oder mit Bier und Chips organisieren.

SONY DSC
„Mensch ärgere Dich nicht“, Schmidt Spiele

 

Wir von Dark-News sagen Danke für 100 Jahre Unterhaltung und wünschen alles Gute… und Mensch, ärgere Dich nicht, wenn „Du Mensch ärgere Dich nicht“ spielst.

About Marcel Saint Julien

Check Also

Rezension: Lost in Grey veröffentlichen Ihr Debütalbum The Grey Realms

Die finnischen Symphonic Metaller LOST IN GREY haben ihr erstes Studioalbum veröffentlicht. Die Band wurde …