Das größte mittelalterliche Kulturfestival der Welt zieht weiter

MPS Köln
Mittelalterlich Phantasie Spectaculum gastiert am 03. und 04. August 2013 in Köln.

Das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum schlägt seine Zelte wieder auf dem Freizeitgelände Fühlinger See in Köln auf. Eine bunte Welt aus Gauklern, Rittern und vielen Künstlern entführt die Besucher in die phantastische Welt des Mittelalters. Über 30 Künstler- und Musikgruppen präsentieren sich mit einer atemberaubenden Show.

Es ist wieder soweit. Auch in diesem Jahr wird das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum, das größte reisende Mittelalter Kultur Festival der Welt, seine Zelte auf dem Freizeitgelände Fühlinger See in Kölnaufschlagen. Das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum begeistert nun seit 20 Jahren Besucher aus ganz Deutschland, Schweiz und Holland. Mit seinem einzigartigen Konzept ist es gelungen dass mittelalterliche Unterhaltung ein fester Bestandteil der deutschen Kulturlandschaft wurde.

Die 20 Jahre MPS – Jubiläumstour 2013 präsentiert sich in Köln mit einem bunten und spannenden Programm für jung und alt. Die Besucher dürfen sich auf ein riesiges Musikprogramm freuen, das alle musikalischen Stilrichtungen der Mittelalterszene beinhaltet. Mit dabei sind Topbands wie Saltatio Mortis, Faun, Omnia, Saor Patrol, Rapalje, Metusa, Versengold, Elmsfeuer und Tibetrea. Über 30 Künstler- und Musikgruppen treten hier auf. Die genauen Tagesbesetzungen der Bands und Spielzeiten, sowie viele weitere Informationen rund um das Festival, gibt es im Internet unter www.spectaculum.de.

Am Samstag öffnet das MPS Mittelalter Kultur Festival um 13:00 Uhr seine Pforten und schließt sie erst um 00:00 Uhr. Am Sonntag dauert die Zeitreise von 11:00 Uhr bis 19:30 Uhr.

Der Samstag ist der ultimativeFestivaltag mit einem großen spektakulärem Künstlerprogramm und phantastischen Feuershow- und Pyroshowprogrammen beim Grandiosen Feuerspektakel, sowie den pulsierenden Nachtkonzerten und dem unglaublichen Ambiente abertausender Kerzen und Fackeln in der Dunkelheit.

Der Sonntag besticht als abwechslungsreicher Aktionstag, an dem die Besucher mit preiswerten oder teilweise kostenlosen Eintrittskarten für Familien, Senioren, Rentner und für alle Gäste die an einem Veranstaltungswochenende Geburtstag haben, bedacht werden.

Täglich präsentiert das MPS den Besuchern über zehn Stunden erlebte und gelebte Geschichte, sowie atemberaubende Shows und phantastische Konzerte. Viele namhafte Musiker und Künstler in einzigartiger und phantastischer mittelalterlicher Atmosphäre verzaubern mit ihrer Kunst & Musik. Die pulsierenden Abend- und Nachtkonzerte sind der krönende Abschluss eines jeden Spectaculum Tages. Wenn die Nacht hereinbricht und die ersten Fackeln gezündet werden, versammeln sich Musikfans vor den Bühnen um hautnah die grandiosen Live-Auftritte unserer Top Bands mit zu erleben. In einem einzigartigen Open Air Feeling lauschen, tanzen und singen die Besucher und lassen sich von der Musik mitreißen.

Das krönende Showhighlight des Mittelalterlich Phantasie Spectaculum ist das grandiose Feuerspektakel in den Abendstunden. Eine faszinierende Feuershow mit kunstvollen Flammenbildern und heißen Feuerstücken die die Bühne scheinbar in Flammen stehen lässt. Hier wird den Besucher richtig eingeheizt.

Ebenfalls wird in diesem Jahr das Show- und Stuntteam Ars Equitandi mit neu inszeniertem Ritterturnier zu Pferde die Lanzen brechen. Die Besucher erleben atemberaubende Reiterei, Gefechte und Stunts. Selbstverständlich bestreiten Ars Equitandi (außer Sonntag) in den Nachtstunden auch ihre spektakuläre Nachtfeuershow zu Pferd.

Die spektakulären Fußkämpfe der besten Ritter Tschechiens, die wilde Fußkampfgruppe FICTUM liefern sich mehrfach pro Veranstaltungstag wüste Schlachten. Mit Schwertern, Äxten, Morgensternen und Kampfstöcken bewaffnet, verteidigen die Ritter ihre Ehre auf dem „Schlachtfeld“. Scheppernd und krachend, aber auch mit viel Witz und Humor bieten die tschechischen Fechtmeister ihrem Publikum in der Arena ein spannendes Programm.

Die Gaukler, Zauberer und Vaganten präsentieren sich und ihre Künste in der Tradition der mittelalterlichen Spielleute auf dem gesamten Festivalgelände. An allen möglichen und unmöglich erscheinenden Plätzen erscheinen sie mit ihren Kunststücken und Sensationen.

Ein großes Ereignis des Mittelalterlich Phantasie Spectaculum ist die Gewandungs-Prämierung. Hier werden die bestgewandeten Besucher vom Marktvogt höchstpersönlich eingeladen, auf der Kampfplatzbühne an der Prämierung teilzunehmen. Als Belohnung werden die drei bestgewandeten Besucher vom Marktvogt mit GOLD TALERN überschüttet.

Das spektakuläre Bruchenball-Turnier der Heerlager, Marktleute und Künstler gehört zu den traditionellen Ereignissen auf dem Spectaculum. Wilde Gesellen und wüste Kämpfer, nur mit einem Bruchentuch bekleidet, ringen um eine 80 kg schwere, mit Stroh und Tannenzapfen gefüllte, Kuhhaut – der sog. Bruchenball. Schwierigkeit hierbei ist es den besagten „Ball“ über die gegnerische Torlinie zu rollen. Die Besonderheit dieses Turniers besteht darin dass es keine Regeln gibt. Die Spieler dürfen mit jeder Taktik und Strategie arbeiten um die generische Mannschaft zu stoppen. Ein Tageshöhepunkt und eine Herausforderung an die Lachmuskeln der Besucher.

Für die kleinen Besucher gibt es viele Kinderaktionen in den Markt- und Heerlagerbereichen. Hier haben die kleinen Gäste die Möglichkeit beim Kinderritterturnier, Schmieden und Töpfern zu zeigen was in ihnen steckt. Ebenso bringen die Zauberer und Puppenspieler die Kinderaugen zum glänzen.

Mit über 110 Ständen und Bauten präsentiert sich der Mittelalterliche Markt im Zentrum des Festivalgeländes. Händler- und Handwerker, Spielzeugmacher, Schmiedemeister, Wollspinner, Ziselierer, Glasbläser, Drechsler, Waffenschmiede, Schmuckmacher und viele weitere Handwerkskünstler bieten dort ihre Dienste und Produkte feil.

Die schwelenden Feuerstellen und köstlichen Düfte der Garbrätereien, der Suppenküchen, Räuchereien, Bäckereien und vielen anderen Essensständen kitzeln den Gaumen beim Rundgang. Über den Markt verteilt sorgen verschiedenste Tavernen dafür dass die Kehlen der Besucher keinen Durst erleiden müssen.

Die Lager der freien Ritter, der Heere und wilden Horden bieten den Gästen das Mittelalter zum anfassen. Zahlreiche Vorführ- und Mitmachaktionen wie Waffenübungen und Ritterschlag warten hier. Das Lager- und Sippenleben, vom Kochen bis zum Handwerk, Phantasie und Brauchtum zum Anschauen und Anfassen für Jung und Alt. Auch im Jahr 2013 kann das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum wieder einen neuen Heerlagerrekord aufstellen, über 60 Heerlager haben sich bereits für das MPS-Festival in Köln angemeldet.

Öffnungszeiten:

Samstag 03.08.13 13.00 Uhr – 00.00 Uhr

Sonntag 04.08.13 11:00 Uhr – 19:30 Uhr

Eintrittspreise:

Eintrittskarten ein Tag

Samstag
03.08.2013
Sonntag
04.08.2013
Gäste bis 5 Jahre0 € im Vorverkauf
0 € an der Tageskasse
Gäste ab 6 Jahre10 € im Vorverkauf
10 € an der Tageskasse
0 € im Vorverkauf
0 € an der Tageskasse
Gäste ab 16 Jahre20 € im Vorverkauf
25 € an der Tageskasse
13 € im Vorverkauf
13 € an der Tageskasse
Gäste ab 55 Jahre20 € im Vorverkauf
25 € an der Tageskasse
7 € im Vorverkauf
7 € an der Tageskasse
Gäste ab 66 Jahre20 € im Vorverkauf
25 € an der Tageskasse
0 € im Vorverkauf
0 € an der Tageskasse

 

Eintrittskarten zwei Tage

Samstag
03.08.2013
Sonntag
04.08.2013
Gäste ab 16 Jahre26 € im Vorverkauf
31 € an der Tageskasse

 

Geburtstagskarte – alle Gäste, welche am Samstag, 03. August 2013 oder Sonntag, 04. August 2013 Geburtstag haben zahlen am Sonntag, 04. August 2013 nur den halben Eintrittspreis – bitte Ausweis vorzeigen.

Genaue Künstler- und Programmzeiten

Diese und viele weitere Informationen rund um das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum in Köln können im Internet unter www.spectaculum.de ersehen werden.

Anfahrt zum MPS Festival:

 

Sport- und Erholungsanlage Fühlinger See
Oranjehofstraße 103
50769 Köln

PKW: Die Gäste nutzen die A1. Autobahnabfahrt Köln-Fühlingen, bzw. Köln-Niehl und folgen dann der Ausschilderung Richtung Fühlingen. Die Gäste gelangen dann auf eine Kraftfahrtstraße und verlassen diese Kraftfahrtstraße dann sofort wieder Richtung REGATTABAHN. Dann der Beschilderung REGATTABAHN folgen.

Bahn: Die Anbindung an das Kölner S- BAHN Netz ist ebenfalls sehr gut gegeben, die S- BAHN Haltestelle KÖLN-MERKENICH befindet sich genau 2000 Meter von den Veranstaltungswiesen entfernt.

 

About >Redaktion<

Dieser Beitrag wurde entweder offiziell von mehreren Mitgliedern aus unserer Redaktion verfasst oder stammt von einer ehemaligen Redakteurin bzw. einem ehemaligem Redakteur. Mehr zu unserem Team findet ihr bei "über uns" & "sei dabei".

Check Also

Galerie: Indiebase Festival – 44 Leningrad // Megaton

44 Leningrad   Megaton