Marilyn Manson

Debütfilm von Marilyn Manson erst mal auf Eis

Marilyn Manson

Musiker Marilyn Manson arbeitet zurzeit an seiner Version von Lewis CarrollsAlice im Wunderland“ (zuletzt erfolgreich umgesetzt von Tim Burton). Nun wurde bekannt, dass das Filmstudio die Produktion auf unbestimmte Zeit gestoppt hat.

Der Grund dafür sei scheinbar der verstörende, sexuelle und gewalttätige Trailer, den man sich auf der Website von Marilyn Manson selbst anschauen kann. Angeblich solle man nicht mehr mit einer Wiederaufnahme der Dreharbeiten rechnen, berichtet eine nicht näher genannte Quelle.

Der Film hätte den Namen „Phantasmagoria: The Visions of Lewis Carroll“ tragen sollen.

(Quelle: Blabbermouth)

About blutkind

Check Also

NCN12 - Nocturnal Culture Night 2017

Preview: NCN 12 – Nocturnal Culture Night 2017

Round 12! Vom 8. bis 10. September 2017 lockt das 12. NCN Festival wie gewohnt …

  • Schade, der Teaser sieht vielversprechend aus. Ich bin kein MM-Fan, aber die erwachsene und „verstörende“ Kompenente des Stoffes sieht sehr interessant aus. Nach der m.M.n eher enttäuschenden Burton-Rezeption, hätte das eine ganz eigene Interpretation von Carrolls Stoff werden können. Das dem Alice-Universum ein düster-bizarres Antlitz durchaus gut stehen kann, zeigt mitunter das Videospiel von American McGee, der Manson-Film würde da wahrscheinlich noch einen Schritt weiter gehen.

  • Iskharian

    Frage mich ja, was sich die Produzenten denn gedacht haben, was Manson aus dem Stoff machen wird? War nicht irgendwie klar, dass er daraus etwas verstörendes und sexuell anrüchiges machen werde? Haben die irgendeines seiner Musikvideos gesehen?