Die Apokalyptischen Reiter: Drei auf einen Streich – neues Lyric Video veröffentlicht, ein Backdrop für den guten Zweck und ein exklusives Interview!

Die Apokalyptischen Reiter veröffentlichen ein neues Video zur zweiten Singleauskopplung „Was bleibt bin ich“ aus dem aktuellen Album „Tief. Tiefer“!

Die Band selbst beschreibt den neuen Song wie folgt: „Der rohe Punch und die unmittelbare Energie des Riffs wirken unmittelbar. Wer jemals Nachts voller Wut, Verzweiflung und Leid betäubt dem zerbrochenen Glück nachtrauerte, darf sich von dem Stück gern aufmuntern und trösten lassen. Kopf hoch, Ärmel hochkrempeln, hinein ins Leben.“

Schaut euch das neue Video zu „Was bleibt bin ich“ hier an!

Jedoch ist das nicht alles. Die Reiter taten sich mit den Mitgliedern des „Die Apokalyptischen Reiter“ – Fanclubs zusammen und versteigern ihr Backdrop für einen guten Zweck. Um diese Aktion so bekannt wie möglich zu machen, lassen sich Mitglieder des Fanclubs mit dem Backdrop an verschiedenen Orten Deutschlands ablichten.

dar-backdrop

„Es ist nunmehr schon ein paar Male unabhängig voneinander in Deutschland gesichtet worden. Ob auf dem Land oder in der Großstadt. Nirgendwo ist man wirklich davor sicher. Vielleicht haben Sie es ja auch schon beobachtet? Das Phänomen, dass schwarze gekleidete Gestalten einen großen, kunstvoll bedruckten Stoff quer durch die Republik schleppen und sich damit an imposanten Orten fotografieren. Doch was hat es damit auf sich? Es sind Mitglieder aus dem Fanclub der „Apokalyptischen Reiter“, welche sich für einen guten Zweck stark machen wollen und dies mit ziemlich ungewöhnlichen Methoden angehen. […]“

Mit dieser wohltätigen Handlung soll „Project Blue Sea“ unterstützt werden, eine deutsche Umweltschutzorganisation. Dieses Projekt setzt sich für den Schutz von in und am Meer lebenden Tieren ein und klärt des weiteren über das zunehmende Müllproblem der Meere und über den Erhalt des Ökosystems der Ozeane auf.

Der Fanclubpräsident Sönke Meyer äußerte sich folgendermaßen:

„Wir wollen gesehen werden. Daher nutzen wir auch öffentliche Orte, wie das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig oder das Brandenburger Tor in Berlin, aber auch Brücken in ländlichen Gegenden. Das Backdrop ist ein Hingucker und der Bandname tut sein übriges.“

Wenn ihr euch für das „Project Blue Sea“ und für die wohltätige Aktion der Apokalyptischen Reiter und des Fanclubs interessiert und mehr erfahren wollt, könnt ihr das hier tun! Solltet ihr Interesse an dem Backdrop der Apokalyptischen Reiter haben, könnt ihr hier auf ebay mitbieten!

Und noch ein besonderes Highlight gibt es hier für euch! Exklusiv hört ihr hier das Interview, dass Puregatory mit den Apokalyptischen Reitern geführt hat!

 

 

Quellenangabe:

Nuclear Blast.de

projectbluesea.de

Die Apokalyptischen Reiter Official Homepage

Die Apokalyptischen Reiter – Facebook

Die Apokalyptischen Reiter – MySpace

About Poes Rabe

Was schreibt denn da als Redakteurin für Dark News über Literatur, elektronische Musik und Konzerte? Es handelt sich dabei um Poes Rabe, der, anders als erwartet, weiblich, hellhäutig und mit rotem Hauptgefieder gekrönt ist. Namentlich ist dieses Exemplar als Saskia Schäfer bekannt. Das 1990 geborene Rabentier ist Studentin an der Philipps-Universität in Marburg und besucht ebenfalls die Deutsche POP Akademie in Frankfurt am Main.

Check Also

Emil Bulls – Kill your demons

https://youtu.be/7akpifcoD_o Die Speerspitze des Crossovers meldet sich zurück. „Kill your demons“ wurde langerwartet und kann …