Einstürzende Neubauten – Lament – zum 100. Jährigen des 1. Weltkrieges

Der Ausbruch des ersten Weltkrieges jährt sich 2014 zum 100. Mal. Grund genug für die Einstürzenden Neubauten ihr neues Album genau diesem Geschehen zu widmen und uns die Sinnlosigkeit des Krieges in Erinnerung zu rufen.

einstuerzende_neubauten_2014
Das Album Lament kommt am 07.November 2014 auf den Markt und wird ebenfalls ab  November auf der Lament Tour vorgestellt. Blixa Bargeld möchte klarstellen, dass es sich zwar um eine eindeutige Thematik handelt, jedoch kein Konzeptalbum ist.

Aus der Pressemitteilung der Band:

»Umfangreiche Recherchen von Ton-¬Aufnahmen aus den Jahren 1914-¬1916 von Kriegsgefangenen aus aller Welt (aufgenommen in einem der ersten großen Lager in der Nähe Berlins) aus dem Lautarchiv der Humboldt-¬Universität Berlin und dem Deutschen Rundfunkarchiv. Zudem umfangreiche Materialbesichtigung im Militärhistorischen Museum Dresden und musikgeschichtliche Verbindungen von einem der ältesten musikalischen Formen, wie dem ›Lament‹, dem Klagelied und der Motette eines flämischen Renaissancekomponisten, der wie viele der Tondokumente der Kriegsgefangenen, die biblische Geschichte vom verlorenen Sohn behandelt. Das Instrumentarium der Neubauten aus Stahl, Stimme, objets trouvés und innovativster Technik wird hierfür mit einem Streicher-¬Ensemble erweitert, verworfen und neu definiert.«

Des weiteren haben sich die Einstürzenden Neubauten von den Harlem Hell Fighters inspirieren lassen. Diese waren die erste afroamerikanische Kampftruppe, die im 1. Weltkrieg die Franzosen unterstütze.

Im dänischen TV gab es vor wenigen Wochen in Interview mit Blixa Bargeld mit einem 2 minütigen Einblick ins neue Album. Leider gibt es die Sendung nur im Gesamten, ihr müsst auf 1 Std 55 gehen um Blixa Bargeld zu lauschen:

http://www.dr.dk/tv/se/del-4/del-4-det-chokerende-nye-foerste-verdenskrig-i-ands-og-underlivet#!/

Lament Tourdaten:

08.11. BE-Diksmuide, Against the Neglection: Gone West – The Fall of Diksmuide 1914-2014
09.11. Aachen, Zinkhütter Hof
10.11. Hannover, Capitol
11.11. Berlin, Tempodrom
13.11. CH-Lausanne, Les Docks
16.11. München, Muffathalle
17.11. Paris, Frankreich – Le Trianon
19.11. London – Koko
20.11. Utrecht, Holland – Le Guess Who?
27.11. Ljubljana – Kino Siskia Centre
28.11. Bologna – Auditorium Manzoni
29.11. Turin – Auditorium Rai
30.11. Rom – Auditorium Parco Della Musica
03.12. Sisli, Türkei – CRR Konser Salonu
11.12. Moskau, Russische Föderation – GlavClub
12.12. Petersburg, Russische Föderation – A2 Club

About >puregatory<

Ich bin ein Mensch für den Musik eine wichtige Rolle im Leben spielt.... wie heisst es so schön ... da wo Worte nicht mehr weiter wissen, setzt die Musik ein .. da ist was wahres dran. Ich schreibe gerne , lese, fotographiere. Schreibe selber Gedichte und Songtexte für diverse Künstler. Sich weiter zu entwickeln finde ich sehr wichtig , denn ich bin der Meinung still zu stehen macht einen auf Dauer krank. Wer irgendwelche Fragen an mich hat, kann mich gerne kontaktieren.

Check Also

Galerie: Indiebase Festival – 44 Leningrad // Megaton

44 Leningrad   Megaton