Quelle: http://www.op-marburg.de/var/storage/images/op/lokales/kultur/kultur-lokal/eisbrecher-erobern-den-schiffenberg/24702703-1-ger-DE/Eisbrecher-erobern-den-Schiffenberg_ArtikelQuerKlein.jpg

Eisbrecher-Frontman solo unterwegs

Quelle: http://www.op-marburg.de/var/storage/images/op/lokales/kultur/kultur-lokal/eisbrecher-erobern-den-schiffenberg/24702703-1-ger-DE/Eisbrecher-erobern-den-Schiffenberg_ArtikelQuerKlein.jpg
Quelle: http://www.op-marburg.de/var/storage/images/op/lokales/kultur/kultur-lokal/eisbrecher-erobern-den-schiffenberg/24702703-1-ger-DE/Eisbrecher-erobern-den-Schiffenberg_ArtikelQuerKlein.jpg

Alexander Wesselsky ist der Kopf der in der Schwarzen Szene sehr bekannten und beliebten NDH-Band „Eisbrecher“ und versucht sich jetzt mit einem Soloprojekt, das er schlicht und ergreifend unter seinem Nachnamen führt.
Ein Studioalbum hat Wesselsky bisher noch nicht aufgenommen und auch Live war er als Solokünstler bisher erst einmal zu sehen (vergangenes Jahr auf dem Amphi-Festival), doch jetzt gibt es eine Wiederholung dieses Highlights: Am 30.03.2014 im Rahmen des von Sonic Seducer präsentierten Out Of Line Weekenders in Berlin.
Neben Wesselsky könnt ihr dort auch Acts wie Staubkind, Lord Of The Lost und Ost+Front auf der großen Bühne des Astra Kulturhauses in Friedrichshain bewundern.

Tickets, auch für die anderen Festivaltage, bekommt Ihr hier.

About Mustaveri

Alter: 28 Beruf: Übersetzerin (freiberuflich) Lieblingmusik: Metal (Death, Dark, Black, Thrash, Symphonic, Gothic) Hobbys: Musik, Sport, Schreiben, Kunst, Kochen

Check Also

Galerie: Indiebase Festival – 44 Leningrad // Megaton

44 Leningrad   Megaton