Illdisposed – 1-800 Vindication (Review)

ILLDISPOSED, eine der legendärsten Bands der dänischen Death Metal Szene wussten schon immer mit ihrem eigenen Stil zu überzeugen. Etwas grooviger und rhytmusbetont geht man bei den selbsternannten „Eierlosen Nutten“ seit jeher zu Werke, doch mit diesem Album überraschte man anno 2004 sogar den eingefleischtesten Fan.

Keyboards, Samples und teils sogar clean gesungene Refrains hatte niemand wirklich erwartet. Doch entgegen den meisten Erwartungen kam das Album bei fast allen Fans sehr gut an und ist bis heute ILLDISPOSED´s meistverkaufte Scheibe.

Verständlich ist das allemal, denn es geht gleich mit einem absoluten killer Opener los, I BELIEVE IN ME ist melodiös, groovt und hat Ohrwurmpotenzial.

Ein weiterer Höhepunkt ist das folgende DARK welches vielleicht den größten Hit ihrer Karriere markiert. Das wird (fast) nur von NOW WE´RE HISTORY getoppt. Getragen von einer fast schon melancholischen Melodie ist der Song stimmungstechnisch der Höhepunkt des Albums.

Bis auf IN SEARCH OF SOULS, welches von einem etwas schwachen Chorus runtergezogen wird, und NO MORE TIME, welches einfach nicht zünden will, ein Album voll mit Death Metal Hits. Allerdings sollte man es vor dem Kauf Probe hören, da der Sound nicht unbedingt jedem zusagt.

Tracklist:

  1. I Believe In Me
  2. Dark
  3. Now We´re History
  4. When You Scream
  5. Jeff
  6. In Search Of Souls
  7. Still Sane
  8. You Against The World
  9. No More Time
  10. The Final Step

 

Release: 2004

Anspieltipps:
– I Believe In Me
– Dark
– Jeff

Homepage: http://www.illdisposed.dk
mySpace: http://www.myspace.com/illdisposed

 

 

About Pisschrist

Check Also

Stone Sour besser denn je: Hydrograd

Vor 25 Jahren hat Slipknot Frontmann Corey Taylor Stone Sour gegründet. Auch wenn es eine …

  • MetzCore

    Wo soll man bei der Platte anfangen?
    Echt eine der tollsten von Illdisposed!