Jack Slaughter - Tochter des Lichts

Jack Slaughter – Tocher des Lichts 1&2 (Hörspiel-Review und Kritik)

Jack Slaughter - Tochter des Lichts
Jack Slaughter - Tochter des Lichts

Jack Slaughter – Tochter des Lichts (Folgen 1&2) Release: 31.10.2008

Grade horrorbasierte Hörspiele erfreuen sich größter Beliebtheit, Namen wie John Sinclair oder Gabriel Burns sind unter Hörspielfreunden schon längst hochgeschätzte Namen.

Doch nun kommt Jack Slaughter, unter dem Banner einer Horror-Hörspiel-Sitcom-Serie bestreitet die Tochter des Lichts seinen Weg… seinen Weg?!

Zitat:

„Im Verborgenen tobt seit Jahrtausenden ein blutiger Krieg zwischen Gut und Böse. Die Menschheit allein ist zu schwach, die entseelte Dunkelheit zu besiegen. Doch in Zeiten größter Verzweiflung wird eine Kämpferin geboren, die sich tapfer den Dämonen und Mächten der Finsternis entgegen stellt. Jene Kriegerin ist die Tochter des Lichts, die mit ihrer Kraft gegen die erbarmungslosen Bestien der Hölle antreten muss. Sie nimmt sich selbst nicht ganz so ernst, aber ihre Feinde sollten dies besser tun. Begleiten wir die Tochter des Lichts auf seinem Weg. Ihr Name ist … Jack Slaughter.“

Jack Slaughter, Folge 1
Folge 1: Tochter des Lichts

Verwirrend nicht? Aber für Aufklärung wird gesorgt, mehr Aufklärung als Jack Slaughter jemals gewollt hätte. Jack Slaughter lebt im beschaulichen Örtchen Jacksonville in den Vereinigten Staaten, eines Tages wird ihm ein mysteriöses Paket zugeschickt. Der Inhalt überrascht den verwirrten Jack, eine alte Liberator Pistole aus dem 2. Weltkrieg, aber in besonderer Verarbeitung und inklusive Uranangereicherter Munition. Wer ihm dieses Unikat zugeschickt hat, und wichtiger noch, warum überhaupt bleibt im Verborgenem.

An anderer Stelle nehmen die Ereignisse die Jacks Leben verändern werden ihren Lauf als ein Kaffee und Delphinsüchtiger Professor seine Seele dem Teufel verkauft, was Ungeahntes heraufbeschwört.

Jack Slaughter ist als Art Persilflage an Gernekollegen John Sinclair zu verstehen was man schon am Beititel „Tochter des Lichts“ erkennt. (John Sinclair ist der Sohn des Lichts, wir erinnern uns).

Die Sprecherriege könnte professioneller nicht sein. Die Stimmen von Simon Jäger (u.a. Matt Damon), David Nathan (u.a. Jonny Depp), K. Dieter Klebsch (u.a. Alec Baldwin), Regina Lemnitz(u.a. Whoopi Goldberg, Detlef Bierstedt(u.a. George Clooney) und dem großartigen Lutz Makensy (u.a. Rowan Atkinson) und vielen mehr versprechen rein klanglich ein Festmahl für die Ohren zu werden

Folge 2: Professor Dooms Erwachen
Folge 2: Professor Dooms Erwachen

Der Humor gestaltet sich nicht flach, sondern ist, anders als bei anderen Comedy-Hörspielen ausnahmsweise mal wirklich lustig und gut umgesetzt.

Die Story wird in den zwei Episoden immer skurriler und macht durchaus Lust auf mehr.

Warum grade Jack Slaughter die Tochter des Lichts ist, was es mit magischen Barbiepuppen und Kaffee-trinkenden Dämonen mit Racheplänen und Delphinfetisch auf sich hat und warum seine tote Oma ihm Schminktips gibt, erfährt man in den ab Halloween erhältlichen ersten beiden Episoden.



Johannes
Johannes


Fazit:

Mein Interesse wurde durchaus geweckt, die erfrischenden Ansätze und die guten Gags passen zur skurrilen Geschichte. Fans von Horror-Hörspielen die mal etwas anderes suchen, können durchaus ein Ohr riskieren.



Links:

www.jack-slaughter.de

Jack Slaughter auf Myspace (Mit Hörproben)

www.folgenreich.de


Ersteindruck:

( 8,5 / 10 )
( 8,5 / 10 )













About Kettenhund

Mir wurde hier erlaubt meine bescheidene Meinung über Musik zu äussern, dieses geniesse ich auch freudestrahlend und ich vollsten Zügen. Ich bin 22 Jahre jung und lebe im schönen Emsland in einem abgeschiedenen und weltfremden Dorf das ich hier nicht näher beschreiben muss.

Check Also

Welle: Erdball auf großer „Vespa 50N Special“ Tour 2017

Erstmals trat die Band 1990 unter dem Namen Honigmond, welcher später zu Feindsender64.3 geändert wurde, …

  • Bieberpelz

    Das Hörspiel ist einfach klasse.
    Habe es mit freude gehört. Als John Sinclair Fan ist diese Parodie einfach klasse.

  • Kettenhund

    Bekommen wir noch mehr davon?