Miss Overdose in einem ihrer Kostüme

Kostümpräsentation: Ophelia’s Overdose und Carmen Martinez

Miss Overdose in einem ihrer Kostüme
Miss Overdose in einem ihrer Kostüme

Model, Visagistin und Designerin –  Miss Overdose kann sich dank ihrer Ideen und ihrer Kreativität zweifelsohne als Multi-Talent bezeichnen. In ihre Kostüme steckt sie viel Zeit und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Von eleganten Kleidern, über schrille Accessoires bis hin zur erotischen Lackmode ist alles vertreten. Da Ophelia mit viel Liebe zum Detail arbeitet, darf ein passendes Make Up natürlich auch nicht fehlen.

Am Freitag, dem 23. April, stellte Ophelia’s Overdose in Düsseldorf sechs ihrer Kostüme in einer extravaganten Show vor. Wir waren für euch dabei und geben euch einen Einblick in die einzigartige Bühnenperformance.

Das Gothic-Rotkäppchen
Das Gothic-Rotkäppchen

Freitagabend, 21 Uhr: Mit zaghaften Schritten betritt ein rotkäppchenähnliches Geschöpf in einem braunen Kostüm das Atelier Redrum. Nachdem sie auf der Bühne angelangt ist, beginnt sie mit ihrer Marionette zu spielen und weist daraufhin die Blicke der Zuschauer an das Ende der kleinen Halle, wo sich ein Model in einem schwarz-weißem Ballettkleidchen befindet. Zu ihrer Rechten trägt sie unzählige schwarze Luftballons, die sie bei ihrer Ankunft auf der Bühne wutentbrannt mit einer Nadel zersticht. Sie lässt ihren Gefühlen freien Lauf, bis ein weiteres Newcomer-Model mit einem Ballett-Kostüm, das – ebenso wie das erste – von Carmen Martinez designt wurde, die Bühne betritt.

Zwei Gothic-Ballerinas
Zwei Gothic-Ballerinas

Sie besänftigt die schwarz-weiße Gothic-Ballerina mit der weißen Haarpracht und sie verlassen händchenhaltend das Atelier. Nach dem emotionalen Part der Show folgt zugleich der heiße. Ein Macho in Blue-Jeans und einem offenen weißen Hemd betritt mit musikalischer Untermalung von Right Said Freds „I’m too sexy“ den Raum. Er küsst einigen Zuschauerinnen die Hand und begeistert sie mit seinem Charme. Gebremst wird das Macho-Gehabe des Weiberhelden von einem sexy Model, das ein antik wirkendes Kostüm und ein Dread-Haarteil von Miss Overdose trägt.

Der Macho wird "abgeschleppt"
Der Macho wird "abgeschleppt"

Der Herr ist sichtlich von ihr angetan und wird inmitten seiner Schwärmerei mithilfe einer Maske zu einem Hund degradiert und – im wahrsten Sinne des Wortes – abgeschleppt. Stolz und dominant reitet die Lady auf dem Rücken ihres Sklaven davon.

Anschließend wird es wieder klassisch. Ein langes, weißes Hochzeitskleid ziert den Körper eines rotblonden Models. Auf dem Laufsteg präsentiert sie zunächst das wunderschöne Kleid der Designerin Martinez und wird daraufhin um einen Tanz gebeten. Als sie von einer anderen Frau verdrängt wird, bleibt ihr nichts anderes übrig als das Geschehen traurig und eifersüchtig mitanzusehen.

Der Tanz mit der Braut
Der Tanz mit der Braut

Nun wird es geheimnisvoll! Zwei Männer tragen ein großes Paket mit der Aufschrift „Fragile“ in Richtung Bühne. Aus diesem schlüpft die einzigartige Miss Overdose und begeistert das Publikum mit ihrer Vorstellung. Wie eine Puppe bewegt sie sich auf der Bühne. Der Ausdruck in ihrem Gesicht ist atemberaubend echt und sie zeigt, dass sie es verdient eines der beliebtesten Models in der Szene zu sein.

Als eine dunkelhaarige Frau mit langen Beinen und einer erstaunlichen Körpergröße den Raum betritt, werden wohl so gut wie alle Männer schwach.

"Rich Bitch"

Nur in ein knappes Latex-Kostüm gehüllt, verdreht sie einem verwirrten, kleinen Mann den Kopf. Hier zeigt Ophelia mal wieder, dass Gothic nicht immer nur dunkel und schwarz sein muss.

Um der entstandenen Hitze noch mehr Ausdruck zu verleihen, kommt es nun zum Finale mit zwei Feuerspuckern. Nur wenige Zentimeter vor dem Publikum speien sie die gleißenden Flammen in die Luft. Nach ihrem Auftritt treten noch einmal alle Modelle vor die Bühne und verneigen sich. Ophelia bedankt sich bei allen Zuschauern und stellt Carmen Martinez vor, die leider nicht anwesend sein konnte.

Feuer frei!

Ungewöhnlich, anders und extravagant. So hatte Miss Overdose die Show auf ihrem Blog angekündigt. Sie hat ihr Versprechen alle Male gehalten, auch wenn man noch viele andere Adjektive für diesen Auftritt nennen könnte. Neben der unglaublich geschickten Handarbeit der Designerin, sind jedoch auch die Models nicht zu vergessen, die nur wenig Vorbereitungszeit hatten größtenteils Newcomer im Business waren. Sie spielten ihre Rollen ausgezeichnet und ließen sich die Aufregung nicht anmerken. Alles in allem war die Show ein voller Erfolg!

About Morphine

Check Also

Welle: Erdball auf großer „Vespa 50N Special“ Tour 2017

Erstmals trat die Band 1990 unter dem Namen Honigmond, welcher später zu Feindsender64.3 geändert wurde, …

  • Wow, dieser Artikel rockt.
    Danke für diesen genialen Bericht über die Show.
    Es war einfach nur toll und es ist einfach nur schön zu hören das sie so gut angekommen ist!

    Liebste Grüße, Ophelia

  • Omg, Miss Overdose war hier! *__* Ich mag den Artikel auch, und nach dem Lesen bin ich traurig über meine Nicht-Anwesenheit… 🙁

  • Becky

    Hi

    gib es davon kein Video??
    Wäre echt cool, dass ganze mal zu sehen…

    Lg Becky