Scott Columbus

Manowar – Scott Columbus ist tot

Scott Columbus

Scott Columbus ist tot. Wie Blabbermouth vermeldet, ist einem Posting auf Ross „The Boss“ Friedmans Facebook-Seite zu entnehmen, dass der ex-MANOWAR-Drummer gestern, am 4. April im Alter von nur 54 Jahren gestorben sei. Gestützt wird die Meldung durch Scotts Freundin Nancy, die ebenfalls über Facebook mitteilte:

„Hier ist Scott Columbus‘ Freundin… ich bringe die Worte kaum heraus, aber er ist heute gestorben… bitte schickt uns Eure Gedanken und Gebete. Ich kann noch immer nicht glauben, dass er von uns gegangen ist. Er war die absolute Liebe meines Lebens.“

Über die Hintergründe seines plötzlichen Todes ist bislang noch nichts bekannt.

Scott war von 1983 – 1990 Drummer bei MANOWAR und dann noch einmal von 1996 – 2008, als er sich aufgrund von Meinungsdifferenzen mit Joey DeMaio von der Band trennte.

About Prinzessin Amok

Prinzessin Amok, die "Miss Rolleyes" des WWW. Meine Interessen....mhmmm...da muss ich etwas überlegen. Auf jeden Fall weit gestreut. Ich höre gerne EBM, Darkwave und andere (meist elektronische) Musik, am liebsten früheres Zeug wie The Cure, Nitzer Ebb, The Smiths, Siouxsie & The Banshees oder Depeche Mode. Gerne auch neueres (And One, Combat Company, Grendel, Combichrist etc.). Metal in Form von Slayer, Overkill, Iron Maiden und Cripper - immer gerne. :)

Check Also

NCN12 - Nocturnal Culture Night 2017

Preview: NCN 12 – Nocturnal Culture Night 2017

Round 12! Vom 8. bis 10. September 2017 lockt das 12. NCN Festival wie gewohnt …