Mark Brandis – Lautlose Bombe 1 + 2 (Review und Kritik)

Folge 21

Die Hörspielreihe Mark Brandis  begeisterte bereits mich mit ihren ersten vier Folgen, als der General mit einem Putsch die Macht an sich riss, und ein Krieg zwischen der Union und den Republiken bevorstand.

Um näher auf diese Reihe einzugehen: Der Held, Commander Mark Brandis, ist ein extrem humanistischer Scifi-Held, der stets zwischen Pflicht und Moral steht. Die Zukunft ist noch sehr unvollkommen, in politischen wie auch in wirtschaftlichen Belangen.

Immer wieder gerät Mark Brandis, der sich selbst wenig für politische Sachverhalte interessiert, in Machtkämpfe, Verschwörungen und andere Gefahren. Dabei beweist die Reihe eine große Vielfältigkeit.

Sowohl gefahrvolle Einsätze mit Raumschiffen, als auch Fehler der letzten Generationen sowie politische Verschwörungen sind die Basis dieser Serie. Anders als beispielsweise bei der Reihe Perry Rhodan kam der Feind immer aus der Mitte der Menschheit, während die meisten Rhodanromane sich mit Feinden von fernen Welten Beschäftigen.

Das Weltall ist noch sehr unerforscht, und der interstellare Raumflug noch weitgehend ein Traum. Doch Intraplanetares gibt auch hier genug Zündstoff. Alles in allem ist Mark Brandis eine Serie, die durchaus von jedem Scifi-Liebhaber gehört werden sollte.

Zu den aktuellen Ereignissen:

————————————————————————————————————————————–

Mark Brandis (Michael Lott) ist mit seiner Lebensgefährtin Ruth O´Hara (Dorothea Anna Hagena) im Regenwald unterwegs, um dort eine denkwürdige Stätte zu besuchen, die für den modernen Verkehr nicht zugelassen ist. Dort wird Ruth dann von einer Feuerameise gebissen. Kurz Darauf fällt sie ins Koma.

Mark, der Sie bis zur absoluten Erschöpfung und in der Hoffnung sie zu retten durch den Regenwald trägt, wird durch sein Notrufsignal bald gefunden.  Auch wenn er selbst am Rande der Entkräftung steht, gilt sein einziger Gedanke seiner Gefährtin Ruth.

Folge 22

Er spricht sich dort mit seinem Halbbruder Nat West (Jacob Weigert) aus, der ihm auch von seiner Freundin erzählt, die als Tänzerin in die Antarktis entsandt wurde. Nat, der selbst Wissenschaftler ist, sendet Mark dann bald eine Phiole zu, in der wohl ein Heilmittel für Ruth. Da aber eigentlich noch überhaupt nicht klar ist, was die Phiole enthält, wäre es unverantwortlic, Ruth diesen zu injizieren.

Mark hört auf den Rat des Arztes, und wendet sich dem Alkohol zu. Dabei offenbart der Held seine mental angreifbare Seite, die ihn fast seine Pilotenlizenz kostet. Nach einem Beinahe-Unfall im Weltall schläft er seinen Rausch aus, bis ihn Harris, Direktor der Wega,  abholt und ihm mitteilt, dass sein Halbbruder Dr. Nat West als Terrorist gesucht wird.

Marc kann den Anschuldigungen keinen Glauben schenken, und beschließt, mit Grischa Roman (David Nathan), selbst auf die Suche nach Nat zu gehen.

Auf dieser Suche begegnen sie Nats Freundin, die bald darauf an einer tödlichen Viruserkrankung stirbt. Der Verdacht erhärtet sich, dass Mark Brandis‘ Halbbruder seine Verlobte Marie-Christine Rousseau (Eva Gaigg) wissentlich getötet hat. Die Spur führt auf den afrikanischen Kontinent, der inzwischen wieder zu einem Spielball von Kapitalismus und Glücksrittern geworden ist. Dort angekommen, suchen sie Hilfe bei einem Zigeuner Namens Milosch Stojka ( Andreas Müller).

Doch Mark ist gedanklich immer wieder nur bei Ruth und lässt sich in einem entscheidenden Moment dadurch ablenken.

Wird sein Bruder die Lautlose Bombe zünden? Und was sind seine Motive?

Fazit:

(8,5 von 10)

Lautlose Bombe ist ein weiterer hervorragender Mark Brandis.

Emotionen der Sprecher werden ebenso gut vermittelt wie die Atmosphäre, und somit sind auch diese Folgen ihr Geld mehr als wert. Man lässt sich durch Höhen und Tiefen des Helden geleiten und wird verzaubert von glänzender Soundtrackuntermalung.

Beide der Hörspiele versprechen gut 90 Minuten spannende und emotional mitreißende Unterhaltung. Man wird weder von den alten Sprechern enttäuscht, sondern auch mit einer Fülle an guten Gastsprechern überrascht. Ein Beispiel wäre da die Stimme von Dr. Nat West, die von Jacob Weigert verkörpert wird.

Eine todgeweihte Liebe des Helden, ein Bruder der vielleicht zum Massenmörder werden könnte, ein vollkommen verändertes Machtgefüge zwischen Union und der Republik und ein destabilisiertes Afrika sind die Kulissen von Lautlose Bombe.

Dieses Hörspiel bekommt die mit guten Recht die Wertung 8,5.

Sprecher:

Ruth O’Hara: Dorothea Anna Hagena

Cmdr. Mark Brandis: Michael Lott

Dr. Gomez: Oliver Seidler

Prolog: Wolf Frass

Dr. Philipp: Jochim C. Redeker

Jonathan „Nat“ West: Jacob Weigert

José Verasteguí: Daniel Montoya

Anflugkontrolle Las Lunas: Elena Wilms

Cpt. Esko Tuomi: Martin May

Porta Stellaris: Anke Reitzenstein

Magnus Sauerlein: Stefan Peters

John Harris: Gerhart Hinze

Cpt. Grigori »Grischa« Romen: David Nathan

Marie-Christine Rousseau: Eva Gaigg

sowie Melanie Blenke, Jens Gümmer, Marco Gehrmann, Michael Hansonis, Stefan Kretschmer, Sebastian Pütz uvm.

About Cebesty

Seid 18 Jahren gothe, Hörspiel und hörbuchliebhaber. Romantiker systemkritiker, vielleicht etwas altmodisch und exzentrisch.

Check Also

Rezension: Voyou – Houseman // Infacted Records

Wir schreiben das Jahr 1987 – die Discotheken in Frankfurt und Umgebung werden von einem …