Metal Cats : Alexandra Crockett zeigt die andere Seite der Metal Szene

Dass die verschiedenen Musik-Szenen immer mit Vorurteilen behaftet sind kenn wir alle zu Genüge. Genau das hat Alexandra Crockett dazu bewogen eine dieser Szenen aufzugreifen und zu zeigen, dass man genau mit diesen Vorurteilen falsch liegt: Metal Cats.

71ha826HBKL._SL1500_

Körperbemalung und Perser, Schädel und Siamesen, Pentagramme, Blut und Katzenbabies. Hört sich skurril an? Ist es aber nicht. Ganz im Gegenteil die Bilder die Crockett in ihrem Metal Cats veröffentlicht sind warmherzig und berühren einen.
Sie verbindet in ihrem Buch zwei tolle Themen: Die zum Teil extremen Persönlichkeiten der Metal–Szene und ihren süßen Kätzchen. Alexandra Crockett zeigt dass Metal-Fans nicht dunkel, menschenfeindlich, verstörend, gewalttätig und aggressiv sind, sondern auch richtige Softies, wie jeder von uns.
Ein Teil des Erlöses wird für wohltätige Zwecke gespendet. Das Buch erscheint in Deutschland am 06.05.2014 und kann hier bestellt werden:

[asa]1576876772[/asa]

Quelle und Bilder : Amazon

About >puregatory<

Ich bin ein Mensch für den Musik eine wichtige Rolle im Leben spielt.... wie heisst es so schön ... da wo Worte nicht mehr weiter wissen, setzt die Musik ein .. da ist was wahres dran. Ich schreibe gerne , lese, fotographiere. Schreibe selber Gedichte und Songtexte für diverse Künstler. Sich weiter zu entwickeln finde ich sehr wichtig , denn ich bin der Meinung still zu stehen macht einen auf Dauer krank. Wer irgendwelche Fragen an mich hat, kann mich gerne kontaktieren.

Check Also

Galerie: Indiebase Festival – 44 Leningrad // Megaton

44 Leningrad   Megaton