Nachtmahr - Mädchen in Uniform

Nachtmahr – Mädchen in Uniform (Review und Kritik)

Nachtmahr - Mädchen in Uniform

Ich habe jetzt keine Ahnung, die wievielte Nachtmahr-Review das auf dieser Seite jetzt ist. Aber die überraschendste CD der Nachtmahr-Diskographie ist sicherlich die EP „Mädchen in Uniform“, Nachtmahrtypisch die EP-Länge locker sprengend und vollgepackt mit namhaften Remixern wie Feindflug, Faderhead, C/A/T oder Modulate. Und was höre ich? Wer jetzt auf die übliche, gut gemachte Techno Body Music tippt, liegt schon mal sehr daneben – zumindest Zeitweise. „Mädchen in Uniform“ ist ein lupenreiner Oldschool-EBM-Song, dessen Aussage ich mit Thomas Rainer unbedingt teile: Ich steh auf Mädchen in Uniform – offensiv und nonkonform (ihr dürft mir gerne schreiben). Leider durfte sich Musiklegastheniker und Techno-Ausgestoßener Faderhead daran versuchen – Der Remix ist mies.

Viel versöhnlicher ist da die Falco-Coverversion (!) „Titanic“, die mal wieder zeigt, dass so etwas wie Songstrukturen auch in der Techno Body Music auf gar keinen Fall out sind. Weiterhin sind neben den beiden wunderbar starken Song das etwas öde „El Chupacabra“, dessen Thematik sowohl musikalisch als auch textlich hätte interessanter behandelt werden können, und „Mörder“ und „Tanzdiktator“, zwei Songs des Albums „Alle Lust Will Ewigkeit“. An ersterem versuchten Feindflug, die die beste Figur machen, da sie dem Song ihren Stempel aufdrücken, C/A/T und DJ Antimatter.

Der „Tanzdiktator“ wurde bearbeitet von Modulate, die den besten Remix des Songs machten, Revolution by Night, Yade und Skinjob. Auffallend: Die Bands, die bereits etabliert sind und am ehesten um ihre Stärken wissen, leisten die besten Arbeiten. Aber mit Songs von Nachtmahr, die im Gegensatz zu vielen anderen Bands des Genres noch Songs schreiben und keine Samples aneinanderreihen, kann man nicht allzuviel falsch machen, egal, wie untalentiert und wenig individuell man ist.

Fenriz

„Mädchen in Uniform“ ist ein verdammt sexy Manifest für den in der Musik leider nur wenig behandelten Fetisch. Besagte Mädchen in Uniform können sich über ein Lied freuen, das sie musikalisch wie textlich angemessen würdigt. Die EP ist, wie üblich bei Nachtmahr, Value for Money, clubtauglich bis ins letzte Detail und eigentlich ziemlich cool. Diese EP nicht im Gepäck zu haben ist kein Qualitätsbeweis für einen DJ, der etwas auf sich hält.


Tracklist:

  1. Mädchen in Uniform
  2. Mädchen in Uniform (Faderhead Remix)
  3. Titanic
  4. El Chupacabra
  5. Tanzdiktator
  6. Tanzdiktator (Modulate Remix)
  7. Tanzdiktator (Revolution by Night Remix)
  8. Tanzdiktator (Skinjob Remix)
  9. Mörder
  10. Mörder (Feindflug Remix)
  11. Mörder (C/A/T Remix)
  12. Mörder (DJ Antimatter Remix)
( 8,5 / 10 )


VÖ: Bereits erschienen

www.nachtmahr.at

www.myspace.com/nachtmahrprojekt

About Fenriz

Check Also

Rezension: Funker Vogt – Feel The Pain

Never touch a running system – altbewährt, aber nicht immer das Optimum. Vor allem in …