The Ruins Of Beverast – Foulest Semen Of A Sheltered Elite (Review und Kritik)

Es ist gefühlt noch nicht einmal so lange Zeit her, dass Alexander von Meilenwald (auf die Nagelfar-Vergangenheit möchte ich gar nicht näher eingehen) mit Rain Upon The Impure ein unbequem überlanges, aber dadurch umso genialeres Album in der Schnittmenge aus Black und Doom Metal über den ehrwürdigen Ván veröffentlicht hat. Das The Ruins Of Beverast mit dieser Idee sicherlich kaum als Pioniere gelten können, dürfte klar sein, doch in ihrer archaisch eigenständigen Art und Weise dürfte Meilenwalds Soloprojekt einzigartig …

Read More »

Furia – Grudzien za grudniem (Review und Kritik)

Ganz ehrlich, mir gehen Behemoth und Vader mal so dermaßen am Arsch vorbei, egal was für tolle Alben die Herren aus Polen eingespielt haben mögen, denn unser östlicher Nachbarstaat hat wesentlich mehr (und besseres) zu bieten als die mittlerweile etablierten Bands, die sich mit Hochglanz-Verträgen und Produktionen rühmen dürfen. Ich sage hier nicht, dass die Bands es nicht verdient hätten, doch wie ich finde ist dabei einiges an Herz in der Musik verloren gegangen. Neben den göttlichen Mgla, …

Read More »

A.Stray – Interview

Mit ihrem Album „Individuum“ legten A.Stray nicht nur ein emotional geladenes Debüt vor, sondern machten uns auch ein wenig neugierig. Wer steckt hinter diesen musikalischen Klängen, die sich zugleich frisch, ehrlich aber auch melancholisch wirkend in Richtung Szenehörer bewegen.Wir haben einfach mal, bei der Band nachgefragt.

Read More »

A.Stray – Individuum (Review und Kritik)

Der Herbst kündigt sich an, kalt und stürmisch wütet der Wind vor den Fenstern, auf den Straßen blickt man zunehmend in emotionslose Gesichter. Zu dieser Jahreszeit erreicht mich das Debüt Album „Individuum“ der Band A.Stray (wir berichteten), welches sich stilvoll an diesen meteorologischen Zustand anlehnt. Drei talentierte Musiker haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Szene mit eingängigen Synthieklängen und harten Gitarren, im Zusammenspiel emotionsgeladener deutschsprachiger Lyrik, zu verzaubern. Dabei erwartet den Hörer eine facettenreiche Mixtur …

Read More »

From soko With Love

Nicht mehr lange (genauer am 06. November 2009 um genau 13:53 Uhr) und das neue Album von soko Friedhof wird auf die Massen losgelassen. Das neue Werk trägt den Titel „Totengräber“ und scheint so zumindest thematisch ihrem Erfolgssong „Blutrünstiges Mädchen“ treu zu bleiben. Der Song „Made in Germany“ steht auf jeden Fall in bester „soko“ – Tradition und wird die Tanzflächen der Clubs wieder zu füllen wissen.

Read More »

Doro – Fans aufgepasst

Am Samstag dem 10.10.2009 bekommen Doro Fans gleich zweimal die Möglichkeit, ihre Metal Queen zu erleben. Neben ihrem Konzert in der Live Music Hall in Köln könnt ihr Doro auch abseits der Bühne erleben. Doro nimmt sich Zeit für ihre Fans und lädt zu einem exklusiven Meet & Greet nach der Show ein.

Read More »

Wraith Within – Rude Awakening (Review und Kritik)

Viele Menschen in der heutigen Zeit bekommen Änderungen in ihrem Umfeld kaum bis gar nicht mehr mit. Doch irgendwann drängt sich die Entwicklung so sehr auf, dass man einfach nicht mehr wegschauen kann und ein böses Erwachen ist die logische Konsequenz. Über ein solches Fehlverhalten und die Folgen daraus berichten Wraith Within aus Magdeburg auf ihrer zweiten Demo Rude Awakening. Ihr wollt wissen, wie das ganze musikalisch umgesetzt ist? Dann lest weiter!

Read More »

Arkona – Goi, Rode, Goi! (Review und Kritik)

Aus dem kalten Russland kommen sie – Arkona. Mit Landskollegen wie „Nomans Land“ haben die Russen bereits bewiesen, dass auch sie ihren festen Platz in der Riege der talentieren Pagan Metal-Bands einzunehmen haben. In diesem Jahr erscheint nun ihr fünftes Studioalbum: „Goi, Rode, Goi!“. Können sie trotz sprachlicher Unterschiede und Konkurrenz ein gutes Werk und vielleicht sogar einen Meilenstein in der Welt des Pagan-/Folk-Metals schaffen? Weiterlesen!

Read More »

Kiss – Sonic Boom (Review und Kritik)

Nach ihrer über 10 jährigen Studio-Abstinenz – mit dem letzten Studioalbum aus dem Jahre 1998 „Psycho Circus“ – stehen Kiss nun wieder mit einer neuen CD am Start. Die Rede ist natürlich vom vieldiskutierten und neugierig erwarteten „Sonic Boom„. Bereits im Vorfeld wurde viel spekuliert über das Album, Kiss und das Universum – die Stimmen der Zweifler waren laut.

Read More »

Survivors Zero – CMXCIX (Review und Kritik)

Oftmals ist es sehr ärgerlich wenn man ein Konzept aufgestellt hatte, am Ende aber leider feststellen muss, dass es aus irgend einem Grund nicht so ganz aufgeht. Je nach Wichtung kommt man schnell darüber hinweg oder aber braucht etwas Zeit. Survivors Zero werden den Untergang ihres Konzeptes wohl schneller verkraftet haben. So sollte ihr Debütalbum ursprünglich am 09.09.09 erscheinen – daher auch der Albumtitel CMXCIX (= 999), aber nachdem das Album nun verschoben werden musste, verliert …

Read More »

Diary of Dreams – feiern heute ihre Single Veröffentlichung, sowie die Video Premiere zu King of Nowhere, und wir feiern mit!

Heute ist es soweit, pünktlich zum Tourauftakt der „Into Darkness“ Tour (wir berichteten), veröffentlichen Diary of Dreams die Singleauskoppelung „King of Nowhere“ aus ihrem aktuellen Album (If). Zugleich feiern die Meister der düsteren Klänge, Video Premiere auf ihrer MySpace Seite. Auch bei uns könnt ihr das neue Video zu „King of Nowhere“ bewundern.

Read More »

Samsas Traum – Mit neuem Myspace-Profil und neuem Song!

Im neu gestalteten Design präsentiert sich ab sofort, das Myspace-Profil von Samsas Traum. Viel Neues erwartet den Besucher, neben neuen Fotos und Fanfare, steht auch ein neuer Song, vom kommenden Jubiläums-Album „13 Jahre lang dagegen – Anti bis zum Tod“,welches am 30.10.09 veröffentlicht wird, zum hören bereit. Und weil Samsas Traum vor allem wegen den Texten sehr geschätzt wird, folgen auch hier gleich die geschriebenen Worte, zum neuen Song „Lichtbestäubt“.

Read More »

Neues Appetithäppchen von Mesh

Um die Wartezeit auf ihren neuen Longplayer „A Perfect Solution“ zu verkürzen, haben sich Mark und Rich dazu entschlossen, einen weiteren Song aus dem Album mit dem Titel „Everything I Made“ auf der MySpace Site von Mesh zu veröffentlichen.

Read More »