DoNotDream – Schattenwelten (Review und Kritik)

„Die Tore zu den Schattenwelten öffnen sich“,  jedenfalls behaupten das 8 Oldenburger. Mit dieser Phrase werben DoNotDream für ihr neustes Album Schattenwelten, welches seit dem 27. Juni im Shop der Band zu ergattern ist. Und es lohnt sich! Mit ein wenig prominenter und professioneller Hilfe hat das Oktett ein neues faszinierendes Kunstwerk geschaffen. Neue Einflüsse aus dem HORUS Sound Studio mit dem u.a. für Subway to Sallys „Bastard“ verantwortlichen Benni Schäfer gemischt mit typischen DnD-Merkmalen hinterlassen …

Read More »

DevilDriver – Pray for Villains (Review und Kritik)

Wenn man den Namen Dez Fafara hört, denken die Metaller die schön etwas länger im "Geschäft" sind, mehr oder weniger begeistert, an den geschminkten Fronter der Nu-Metal Gruppe Coal Chamber. Doch wer die amerikanische Metalszene etwas mit verfolgt hat sollte auch wissen, dass Herr Fafara sich schon lange eines besseren besonnen hat, die Schminke und die Texte um eine schlimme Kindheit in der Versenkung verschwinden ließ und mit DevilDriver ganz andere Wege beschreitet als es unsereins von ihm erwartete hätte. Mit "Pray for Villains" zaubern die Amerikaner um den charismatischen Fronter nun mehr ihr viertes Werk aus dem Hut und fahren weiter auf Erfolgskurs.

Read More »

Megadeth – Zurück zu den Wurzeln!

Wie der Kopf der Band Dave Mustaine bereits in einigen Interviews angekündigt hat, möchte man mit dem kommenden Album zurück zu den Wurzeln von Megadeth kehren, um wieder an so legendäre Alben wie „So Far, So Good… So What!“ oder „Rust in Peace“ zu erinnern und an deren Erfolgen anzuknüpfen. Das man diese Aussage ernst nehmen sollte beweist das Video zu dem Song „Headcrusher“ welches auf dem neuen Album „Endgame“ der US Thrash-Metal Ikonen zu finden …

Read More »

End – III (Review und Kritik)

Aus Griechenland bekommt man ja leider nicht alle Tage etwas schwarzmetallendes zu hören. Außer den, mitlerweile eher dem Dark Metal zu zu ordnenden "Rotting Christ," hat sich bisher kaum eine Band aus dem Land der Mythen und Götter einen Namen machen können. Mit den Landsleuten "End" verhält es sich da nicht viel anders, immerhin ist "III" (wie der schlichte Titel ja schon vermuten lässt) bereits das dritte Werk der menschenfeindlichen Griechen um Sänger Domu.

Read More »

Mono Inc. – Neues Album ab September!

Das Warten hat ein Ende, nach dem grandiosen Album „Pain,Love & Poetry“ erscheint am 25. September nun die neue Scheibe der Hamburger. Seit dem 13. Mai wird eifrig an dem neuen Werk im Studio gearbeitet, wie nun Mono Inc. auf ihren MySpace Blog verkündeten, stehen noch 3 Aufnahme-Tage aus, dann ist das Werk im Kasten. Mono Inc. Homepage Mono Inc. Bei MySpace

Read More »

Nik Page – Macht Jagd auf Außerirdische!

Es gibt Neuigkeiten rund um Nik Page zu berichten, vor Kurzem noch suchte der Berliner für sein neues Video zur gleichnamigen Single „Voices From Outer Space“ Statisten, die mit ihm gemeinsam die Jagd auf ein außerirdisches Phantom eröffnen, nun kündigt Nik für August auch die Veröffentlichung dieser geheimnisvollen neuen Single an.

Read More »

Agrypnie – Albumtitel bekannt gegeben

Agrypnie, die Band des ehemaligen Nocte Obducta-Sängers Torsten, hat den Titel ihres neuen Albums bekannt gegeben. Dieses hört fortan auf den Namen „16[485]“. Weitere Informationen zu dem Album wurden jedoch nicht veröffentlicht. Quelle: agrypnie.de Agrypnie – Homepage Agrypnie bei Myspace

Read More »

Fetisch:Mensch – Manchmal (Review und Krtik)

Seit zwanzig Jahren gehört Oswald Henke zu den kreativsten und lyrischsten Musikern der deutschen Gothic-Musik. Zusammen mit Mindy Kumbalek hatte er über viele Jahre lang mit Goethes Erben großen Erfolg. Seit der Pause von Goethes Erben tat sich Oswald Henke als Autor von nunmehr drei Büchern und zahlreichen gesellschaftskritischen Texten hervor. Oswald Henke hat nie ein Blatt vor den Mund genommen – auch nicht im aktuellen Fetisch:Mensch Album „Manchmal“, das er zusammen mit Jochen Schobert (Ex-Artwork), …

Read More »

Sinnflut – Epik (Review und Kritik)

Sinnflut sind zweifelsohne die letzten (mir bekannten) Vertreter der Neuen Deutschen Todeskunst. Eben dieses Subgenre, welches Anfang der 90er Bands wie Lacrimosa, Sanguis et Cinis, Relatives Menschsein oder Law of the Dawn zum Vorschein gebracht hat. Das Leipziger Brüdergespann Manuel und Magnus Bartsch sind seit 1998 musikalisch aktiv und haben sich im deutschen Gothic-Underground einen klanghaften Namen gemacht. Schon am 13. Juni 2008 erschien das 5. Album „Epik“ (und wenn man den „Gefüge“-Zweiteiler getrennt sehen möchte, …

Read More »

Caliban – Auf Headliner Tour!

Die deutsche Metalcore-Band Caliban, die seit Kurzem bei Century Media Records unter Vertrag steht, beehrt uns nun mit einer Headlinertour. Ihr neues Album „Say Hello To Tragedy“ wurde wie das Vorgängeralbum von Benny Richter produziert, von Marc Görtz ko-produziert und von Killswitch Engage Gitarrist „Adam Dutkiewicz“ gemixt. Das neue Werk wird in Europa am 24. August 2009 veröffentlicht.

Read More »

Festvialbericht – Feuertanz Festvial 2009 auf der Burg Abenberg

Das Feuertanzfestival zählt zusammen mit dem Veldensteiner Festival zu einem der bekanntesten Mittelalter-Festivals in Bayern. Jedes Jahr lockt das Festival mit einem hochkarätigem Line Up (2008 u.a. In Extremo und Subway To Sally), Feuershow und Mittelaltermarkt zahlreiche Besucher auf die Burg Abenberg und damit in eine wunderschöne Kulisse, die den Besucher des Open Airs in eine mittelalterliche Zeit zurückversetzt.

Read More »

Rome – Flowers from Exile (Review und Kritik)

Rome und der schale Beigeschmack der Enttäuschung. Das war für mich bisher nicht kombinierbar, und obwohl „Flowers from Exile“ ein gutes Album der Neofolk-Heroen ist – In der nach oben offenen Rome-Qualitätsrichterskala ist „Flowers from Exile“ bisher am weitesten unten anzusiedeln. Das ist verdammt schade, und stände nicht Rome auf dem Cover, wäre ich vollends begeistert von „Flowers from Exile“. Warum ich es nicht bin, wenn es doch ein Knaller ist? Hm. Schwierige Frage: Mir kommt …

Read More »

Arts of Erebus – Dawn of the Dead (Review und Kritik)

Arts of Erebus – Dawn of the Dead (Review und Kritik) Mit der 9 Tracks langen EP „Dawn Of The Dead“ meldet sich die deutschfranzösische Gothic-Rock-Formation Arts of Erebus zurück. Die 2001 in Frankreich gegründete Kombo arbeitet derzeit an Songs für ihr drittes Fulltime-Album. Anlass zur Veröffentlichung der EP war der gleichnamige Song “Dawn of the Dead” der in der auf dem Album „Icon In Eyes“ erschienen Fassung mit seinen über sechs Minuten vielen DJs zu …

Read More »

Alestorm veröffentlichen Video zu „Keelhauled“

Arrrr, ihr Landradden! Aufgepasst, die schottischen „Pirate – Metaller“ Alestorm veröffentlichen ihr Video zum Song „Keelhauled“! Nein, diese Jungs sind nicht aus Fluch der Karibik entflohen, sondern sie produzieren „True Scottish Pirate Metal“. So ist nun auch dieses Video ganz im Stil der Freibeuter geraten: Rum, Frauen und Gold – da lacht das Piratenherz! Aber schaut es euch selbst an:

Read More »