The Wrestler – Film (Filmkritik, Kritik und Review)

Darren Aranofsky gehört neben David Fincher (Sieben, Fight Club), Stephen Sonderbergh (Traffic) und einer Handvoll anderer Filmemacher mit seiner unverwechselbaren Handschrift und seinem Hang zu eher unkonventionellen Stoffen zu  einer Riege Regiesseure  die gemeinhin als Vertreter des sehr abstrakten Begriffes „New New Hollywood“  gelten.  Sorgte Aranafosky bereits mit seinem eigenwilligen Erstling „Pi“ auf dem Sundance Festival für Aufsehen,  untermauerte er seinen Ruf als absoluter Ausnahmeregiesseur spätestens mit dem sperrigen Drogenthriller „Requiem for a Dream“ und dem …

Read More »

Geist – Releaseparty zu „Galeere“ und zusätzliche EP

Nicht genug, dass die Black Metaller "Geist" am 02. Mai ihr neues Album mit dem Titel "Galeere" veröffentlichen, zeitglich wird auch eine auf 300 handnummerierte EP mit Namen "In den Werften der Galeere" erscheinen. Die EP wird Vorproduktionen der Lieder "Galeere", "Helike" und "Unter toten Kapitänen", einen ersten Entwurf des Album-Covers als Titelmotiv sowie ausführliche Liner-Notes von Alboin entahlten.

Read More »

Todtgelichter – Neue Stücke bei Myspace

Die deutschen Schwarzmetaller "Todtgelichter" haben auf ihrer Myspace Seite viele neue Tracks zum reinhören veröffentlicht. Am erwähnenswertesten ist dabei wahrscheinlich das Stück "Haemoglobia Utopia", bei dem es sich um den Bonussong der neuen Vinyl Veröffentlichung der Band handelt. Das Lied wird bis zum 09. Mai 2009 auf ihrem Myspace Profil zu hören sein.

Read More »

Excrementory Grindfuckers + Japanische Kampfhörspiele + The Splatter and Gore Department im Jugendzentrum Schüttorf (Konzertbericht)

Aber wann kommt schon mal eine (oder wie in diesem Fall gleich zwei) Namenhafte Band in die unmittelbare Umgebung? Und selbst wenn sich das Konzert ansonsten nicht gelohnt hätte, war es wieder ein mal eine gute Gelegenheit die emsländer "The Splatter and Gore Department" live zu erleben, die ihr Geld ein jedes mal auf´s neue Wert sind.

Read More »

Wolfchant – Determined Damnation (Review und Kritik)

Die bayrischen Pagan Metaller Wolfchant sind schon lange kein Geheimtip mehr unter den Headbangern Deutschlands. Spätestens seit dem gradiosen letzten Album "A Pagan Storm", dass sich eindrucksvoll darauf verstand einen ganz eigenen Mix aus Pagan-, Black- und Power-Metal Elementen zu kreieren dürften die Heiden um Frontmann und Sänger Lokhi in aller Munde sein. Aber ein solches Hitalbum setzt die Messlatte an der sich "Determined Damnation" zu richten hat natürlich gnadenlos hoch an und lässt keinen Spielraum für Füller und Aussetzer mehr.

Read More »

Magnitudo 8 – Lucro Chimica (Review und Kritik)

Bei Magnitudo 8 handelt es sich um das Powernoise-Projekt des Italieners Elfire, der laut Presseinfo bereits in der Black-Metal-Szene einschlägige Erfahrungen sammelte. Seltsamer Stilwandel, okay, aber jeder kann ja zum guten Geschmack bekehrt werden, wobei Powernoise immer so eine Sache ist. Viele Bands sind schlicht langweiliges und simpelstes Utz-Utz und wissen nur durch einen guten Geschmack bei der Auswahl von Filmsamples zu überzeugen, andere wiederum schaffen es, mit ihrer Musik sowohl Tanzbein als auch Hirn anzuregen …

Read More »

Marilyn Manson und The High End of Low

Nur noch wenige Wochen trennt die Fans von Marilyn Manson von dessem neuen Werk „The High End of Low“ – das erste Stück We’re From America kann bereits seit dem 03.04.2009 als digitale Single bei verschiedensten Anbietern erstanden werden und stellt einen krachigen (und typischen) Song dar, der definitiv Lust auf mehr macht. Natürlich kann der Song auf der MySpace Seite von Marilyn Manson angehört werden.

Read More »

Fognight – Black Lake (Review und Kritik)

Drone Doom erfreut sich dank Bands wie Sunn O))) und Earth großer Beliebtheit, fristet aber dennoch ein Nieschendasein, denn die schleppenden Geräuschkaskaden aus wummernden Bässen und dröhnenden Gitarren sind nicht jedermanns Sache. Fognight aus Brandenburg nehmen sich dem Drone an und verfeinern diesen mit allerhand depressiven schwarzmetallischen Anleihen.

Read More »

Valborg – Glorification of pain (Review und Kritik)

Celtic Frost sind dieses Mal vielleicht endgültig im kalten Erdboden der Metal Geschichte verschwunden. Doch die Zeichen und Spuren, die die Schweizer hinterlassen haben, sind mehr als deutlich. Den Bonnern Valborg würde der reine Vergleich mit den Avantgarde Metal Helden zwar nicht gerecht werden, denn dafür klingt man zu eigen, doch die beklemmende und düstere Atmosphäre eines „Monotheist“ lässt sich in „Glorification of pain“ durchaus erahnen.

Read More »