Melkor – Ferne (Review & Kritik)

Melkor – Ferne (Review & Kritik) Noch lange bevor sich Nocte Obducta auflösten startete Bassist Patrick Baumann sein Solo-Projekt Melkor. Ursprünglich war Melkor das Pseudonym Patricks für ein geplantes Zwei-Mann-Projekt, welches jedoch nicht zustande kam und er 2004 beschloss auf eigene Faust zu agieren. Mit der in Eigenregie produzierten Demo Call Of The Enchained (2004) gab Melkor ein erstes und positives Lebenszeichen von sich. Rauer, jedoch keinesfalls melodiearmer Black Metal der alten Schule. 5 Jahre danach …

Read More »

Svarttjern – Misanthropic Path Of Madness (Review und Kritik)

Svarttjern mit solchen Größen zu vergleichen wäre selbstverständlich utopisch jedoch kann man den Mannen um Fronter Hans Fyrste nicht abstreiten, dass ihr erstes Full-lenght Album "Misanthropic Path of Madness" eine durchaus starke Veröffentlichungs ist, die mit Splattercover und rohem Black Metal auf technisch hohem Niveau alles vorweist was der gemeine Schwarzmetaller hören möchte.

Read More »

Deathstars – Night Electric Night (Review und Kritik)

Man befindet sich in einer verlassenen und düsteren Stadt. Die hohen Häuser sind brüchig, alle Fenster zerstört, die Strassen grau und verschmutzt. Der Himmel zieht sich zu und die Dunkelheit bricht herein. Das einzige Licht das die Strassen noch erhellt kommt von den an den Häusern flackernden bunten Neonlichtern. Dunkle Gestalten streifen durch die Nacht, verfolgen einen mal mit tiefer bedrohlicher Stimme, mal flüsternd und mal mit Geschrei. Man ist hin und her gerissen zwischen Hoffnung, …

Read More »

Den Saakaldte – All hail pessimism (Review und Kritik)

Den Saakaldte – All hail pessimism (Review und Kritik) Sogenannte Supergroups halten ja leider selten das, was sie versprechen. Entweder lässt es die Musik solcher Bands an Gefühl vermissen, jeder arbeitet für sich, statt als Band, oder die Erwartungen sind einfach wesentlich höher, als sie je zu erfüllen wären. Dass Den Saakaldte nun schon das zweite Album veröffentlichen, spricht zumindest dafür, dass man die Band nicht als einmalige Sache betrachtet.

Read More »

Noisuf-X – Voodoo Ritual (Review und Kritik)

Jan L. aka X-Fusion aka Noisuf-X ist eine sehr umtriebige Person. Seit dem letzten Album aus seinem Studio, X-Fusions „Vast Abysm“, ist gar nicht mal so lange vergangen, schon steht ein neues Album seines zweiten Projekts Noisuf-X in den Regalen. Dazu kommt noch das mit Spannung erwartete, in Kooperation mit Suicide Commandos Johan Van Roy entstehende Kombat Unit-Album, welches ebenfalls noch dieses Jahr erscheinen soll. Da hat er sich jedenfalls eine Menge vorgenommen. Neben dem eher …

Read More »