Sepultura – A-Lex (Review und Kritik)

Sepultura ganz ohne die Cavaleras? Geht das? Nachdem Max ja schon vor langer Zeit den Posten des Frontschreihalses geschmissen hat und sich Soulfly und diversen anderen Projekten widmete, hat die brasilianische Metallegende nun auch Trommler Igor Cavalera verloren und steht nun gänzlich ohne zwei der wichtigsten Gründungsmitglieder da. Viele Fans hatten die Band bereits beim Einstieg Derrick Greens abgeschrieben und Sepultura konnten seit dem auch nicht mehr wirklich an alte Erfolge anknüpfen. Obschon Derrick nunmehr seit 10 Jahren den Posten des Fronters beschreitet wird er immer noch gerne „der neue Sänger“ genannt. Bleibt zu hoffen das nach dem Einstieg Jean Dolabella an den Drums der Unmut der Fangemeinschaft nicht weiter wächst und das letzte verbliebende Gründungsmitglied Paulo Xisto Pinto mit „A-Lex“ zu früherer Stärke zurück findet.

Read More »

Combichrist – Today We Are All Demons (Review und Kritik)

Wenn Andy LaPlegua mit Combichrist zum Tanze bittet, lässt sich das schwarzbunte Volk normalerweise nicht lange bitten. Club-Dauerbrenner wie „Get Your Body Beat“, „Electrohead“ oder „This Sh*t will fuck You up“ sprechen da eine deutliche Sprache – Kaum eine Band der derzeit so angesagten Techno Body Music erreicht eine dermaßen große Quote an Hits pro Album – Mit Ausnahme vielleicht von Suicide Commando oder Nachtmahr, und das ohne wirklich stumpf zu klingen, wie es viele Genrekollegen …

Read More »

Sólstafir – Köld (Review und Kritik)

Sólstafir – Köld (Review und Kritik) Habt ihr euch schon einmal so sehr auf ein Album gefreut, dass ihr es vor Spannung kaum aushalten konntet? Wenn dann eine Terminverschiebung nach der anderen ins Haus flattert, fragt man sich, welch ungerechte Macht ihren Einfluss hier spielen lässt. Meist trifft es ja die Bands, die sowieso ständig vom Pech verfolgt zu sein scheinen. So standen und stehen die Sterne für Sólstafirs neues Album nicht so günstig, wie man …

Read More »

TotenmonD – Thronräuber (Review und Kritik)

TotenmonD – Thronräuber  Release:25.04.08   Nur wenige Bands können von sich behaupten gleichzeitig so konsequent wie experementierfreudig zu sein. TotenmonD, die Backnanger (BaWü) Krawalltruppe hat ihr Genre in der Genrelosigkeit gefunden. Brachial präsentiert das Trio irgendwas zwischen Doom, Death, Black, Thrash und Core und drückt es dem Hörer mal rasend schnell, mal langsam doomend direkt ins Fressbrett.

Read More »

Fallout 3 – Playstation 3 und XBox 360 (Review, Test und Kritik)

Fallout 3 (Playstation 3 und XBox 360) bereits erhältlich Atompilze, Kinder die unter Schulbänken kauern, Mutationen, Strahlenbunker… Die Zukunft sieht düster aus, jedenfalls im neustem Rollenspiel Fallout 3 von Bethesda Softworks (u.a. TES4 Oblivion). Ob Fallout 3 ein „strahlender“ Stern am postnuklearen Spielehimmel ist, oder ob unser Geigerzähler nur mau ausschlägt, werden wir in einem detaillierten Test herausfinden.

Read More »

Schallfaktor – Sittenverfall (Review und Kritik)

Schallfaktor, eine relativ junge Band, ist das Projekt des Kroaten Drazen Sucic. Dieser startete im Jahre 2006 recht fulminant mit dem in Eigenregie veröffentlichten Album „Schmerzgrenze“, was zu einem Vertrag mit der Institution Infacted Recordings führte, die immerhin klangvolle Namen wie Frozen Plasma oder Heimataerde führen. Nun auch eben Schallfaktor, die gegenüber den beiden vorher genannten göttlichen Bands qualitativ nicht abfallen. Die Musik von Schallfaktor ist an sich recht schnell beschrieben. Dark Electro, haargenau auf die …

Read More »

Unlight – Death consecrates with blood (Review und Kritik)

Unlight – Death consecrates with blood (Review und Kritik) Thrash und Black Metal verträgt sich ja im allgemeinen ganz gut. So haben alte teutonische Heroen wie Desaster oder auch Zarathustra herausragende schwarze Trümmeralben eingespielt und nun servieren uns  Unlight, die mit „Death consecrates with blood“ mittlerweile auch ihr viertes Album im Kasten haben, eine Black Thrash Metal Scheibe, die es wirklich in sich hat.

Read More »

Neues von Steinkind

Die EBM-Clubgranaten von Steinkind haben ein neues Album angekündigt: Nach dem vor 2 Jahren erschienenen Debüt „Von hier im Jetzt“ wird nun endlich ein Nachfolger präsentiert, der auf den klangvollen und überaus passenden Namen „Galle, Gift und Größenwahn“ hören wird. Wir sind gespannt, ob die Leipziger Krachchaoten das Level des Vorgängers, der mit „Deutschland Brennt“, „Trink mich!“ und „Larissa (Püppies)“ immerhin 3 veritable Clubhits abwarf. Auf dem Myspace-Profil der Band kann man das komplette Album schon …

Read More »