Haggard – Tales of Ithiria (Review und Kritik)

Nun ist es schon über 4 Jahre her als die Klassische Death Metal Band Haggard ihr letztes Meisterwerk Eppur Si Muove raus gebracht hat. Doch schon lange zuvor stand der Veröffentlichungs-Termin des neuen Albums Tales of Ithiria fest und es dauerte mehr als ein Jahr länger als geplant bis wir in die Welt von Ithiria eintauchen durften. Diese lange Zeit wurde auch ausgiebig genutzt denn Frontmann Asis Nasseri hat für das neue Album eine eigene Welt …

Read More »

Volbeat – Guitar Gangsters & Cadillac Blood (Review)

Das verflixte dritte Album. Dieses stellt angeblich immer die Weichen für die Zukunft einer Band. Vor allen Dingen wenn jene Band eine ähnlich erfolgreiche Vergangenheit hat wie die dänischen Jungs von VOLBEAT. Mit ihren beiden Vorgängerplatten THE STRENGTH / THE SOUND / THE SONGS und ROCK THE REBEL / METAL THE DEVIL haben sich VOLBEAT eine feste Fanbase geschaffen und den Begriff „Elvis-Metal“ geprägt.

Read More »

Century Media feiert Geburtstag

Anlässlich des 20sten Geburtstag von Century Media, bringt das Label am 12. September die Compilation „Covering 20 Years of Extremes“ heraus. Zwei CDs werden in dem Paket enthalten sein, vollgepackt mit neuen Versionen altbekannter Klassiker.

Read More »

Asp – Zaubererbruder – Der Krabat Liederzyklus (Review und Kritik)

Rund ein Jahr sind ins Land gezogen, bevor uns das Alexander Spreng Projekt (kurz: ASP) seinen Nachfolger zum hochgelobten Vorgänger Machwerk „Requiembryo“ präsentierte. Innerhalb dieser Schaffensperiode beglückte ASP seine treu ergebenen Anhänger mit der überaus genialen „Horror Vacui“ Compilation, einer Retrospektive zur Band Asp. Nun aber zurück zum eigentlichen Gegenstand dieser Rezension. Mit Zaubererbruder wagen sich die Frankfurter um Alexander Spreng an eine sehr eigene Interpretation des wohlbekannten und populären Jugendromanes „Krabat“ von Ottfried Preußler.

Read More »