Rezension: Orchid – Sign of the Witch

Die Band „Orchid“ aus den USA steht mittlerweile an der Spitze der sogenannten Vintage-Rock-Bewegung und begeistert mit ihren psychodelischen Klängen im Stil der 70er Jahre sowohl junge als auch ältere Fans.


Den Anfang dieser EP macht „Helicopters“. Eine coole Mid-Tempo Blues Nummer, die die Sehnsucht nach der weiten Steppe erlebbar macht. Ein interessanter Song, der den Fans gefallen dürfte. „John The Tiger“ könnte ein Hit aus den guten Tagen des Classic Rock gewesen sein. Trotzdem wirkt er modern und rockt wie heutige Werke. Ein absoluter Anspieltipp. Der Titeltrack „Sign Of The Witch“ punktet durch eine ungewöhnliche Bass-Line, sowie Hooks, die der Zuhörer kaum erahnen kann. Ein Song, der den Weg auf die Setliste finden wird. Die sanfte Ballade „Strange Winds“ bildet den Abschluss dieser EP, ein besinnlicher Ausklang, der den Hunger nach der neuen CD weiter steigert.
Fazit: Für Freunde der älteren Stones CD‘s ist diese Band ein absoluter Geheimtipp. Ebenfalls dürften Classic Rock Freunde diese EP als Bereicherung empfinden. Eine schöne, kleine Sammlung eingängiger Songs, man sollte mindestens ein Ohr riskieren.

 

 

About Fabian Bernhardt

Check Also

Spirit In Tunes Festival erblickt die musikalische Welt

  In der heutigen Zeit wird es für viele Szene-Bands immer schwieriger  Teil eines Festivals …