Rezension: Solar Fake – Another Manic Episode

Solar Fake sind seit fast 10 Jahren eine der Pionierbands der deutschen und auch europäischen Elektroszene. Sven Friedrich weiß es genau auf den Punkt zu bringen, sei es musikalisch oder textlich. Er versteht sein Handwerk, lebt seine Liebe zur Musik voll aus und lässt uns immer wieder daran teilhaben. So auch mit dem Album, welches morgen erscheinen wird.

A-1062742-1407334166-2125.jpeg
Mit dem Album Another Manic Episode geben Solar Fake dem Elektro einen neuen Hauch, eine neue Note, setzen einen neuen Punkt auf der Messlatte vieler elektronischen Bands. Faszinierend, wie man so viel Energie, soviel puren Beat , schon fast Oldschool-lastig in ein elektronisches Gewand packen kann und dabei immer die Harmonien im Auge behält, die Emotionen die der Hörer empfangen soll, mit melodischen Background und Svens unverkennbarer Stimme. Sehr treffend haben Sven und Andre den Titel des Albums gewählt, eine neue antriebsgesteigerte Episode, sowohl bei den Musikern selbst, als auch beim Publikum, ein neues Hoch, das nicht enden wird. Die Stimmung kaum zu schlagen. Das Album steckt voll mit positiver Energie. Die Tracklist des Albums ist so ausgewählt, das man bei jedem Song denkt, wouw besser geht’s nicht, und doch überrascht der nächste Song, setzt noch eins drauf. Still zu sitzen ist beim Anhören der CD unmöglich. Jeder einzelne Song hat seinen elektronischen Charme und reißt mit, lässt das Blut in den Adern wallen, die Beine bewegen sich fast von selbst. Und man verspürt diese unsagbare Lust zu tanzen. So kommt ein Knallersong nach dem anderen, bis es dann zum Schluss hin ganz ruhig wird. Mit Stay liefern sie einen tollen Abschluss Song für Another Manic Episode.

 
Fazit: Ein Album mit Seele, mit musikalischer Liebe geschaffen, trotz energischer, harter Sequenzen melodiös das Herz berührend. Ein MUSS für jeden Liebhaber elektronischer Musik und sicherlich werden wir einige Songs des Albums in den vielen Szeneclubs hören. Ich freue mich jetzt schon auf die Tour im Februar um diese geballte Ladung elektronischer Power Live zu hören und zu spüren.

 
Another Manic Episode erscheint in drei Varianten:

 
CD
Deluxe Doppel-CD mit exklusivem Minialbum
Limitierte Fanbox inkl. Einer Bonus CD mit Piano Versionen der neuen Tracks und einigen Goodies, wie z.B.: fingerlose Handschuhe mit Solar Fake Logo, Sticker, Autogrammkarte und einem Echtheitszertifikat.

 
CD 1 „Another Manic Episode“:
01 – Not what I wanted
02 – Fake to be alive
03 – All the things you say
04 – Under control
05 – Observer
06 – Until it’s over
07 – The race of the rats
08 – If I were you
09 – I don’t want you in here
10 . Stay

CD 2
01 – Somebody told me
02 – tba
03 – If I were you (you can’t break me – version by Peter Spilles – Project Pitchfork)
04 – Under control (Aesthetic Perfection Remix)
05 – I don’t want you in here (Remix by Desireless and operation of the sun)
06 – The race of the rats (Broken Soldiers Project Remix)
07 – Fake to be alive (Ten after dawn Remix)
08 – Observer (Saprozoon Remix)
09 – Under control (proxy_view Remix)

CD 3 „Sedated“ (Bonus CD Box Set)
01 – Not what I wanted (Piano Version)
02 – I don’t want you in here (Piano Version)
03 – Until it’s over (Piano Version)
04 – All the things you say (Piano Version)
05 – The race of the rats (Piano Version)
06 – Under control (Piano Version)
07 – Stay (Piano Version)

 

About >puregatory<

Ich bin ein Mensch für den Musik eine wichtige Rolle im Leben spielt.... wie heisst es so schön ... da wo Worte nicht mehr weiter wissen, setzt die Musik ein .. da ist was wahres dran. Ich schreibe gerne , lese, fotographiere. Schreibe selber Gedichte und Songtexte für diverse Künstler. Sich weiter zu entwickeln finde ich sehr wichtig , denn ich bin der Meinung still zu stehen macht einen auf Dauer krank. Wer irgendwelche Fragen an mich hat, kann mich gerne kontaktieren.

Check Also

Beyond The Black – Scorpions // Rosenheim Sommerfestival 2019

Beyond The Black Scorpions