Rockharz Festival 2010

Rockharz Open Air – Vorbericht

Rockharz Festival 2010

Der Berg ruft mal wieder. Auch im Juli 2010 läd das Rockharz Open Air wieder auf den Flugplatz Ballenstedt im schönen Harz ein. Weit abgelegen von der Hektik der Großstätte ist das überschauliche Festival mit seinem hochkarätigen und gleichzeitig abwechslungsreichen Line Up längst zu der Anlaufstelle von Metalheads und Gothics gleichermaßen geworden, wenn es darum geht einige beschauliche Festivaltage zu verbringen. Dass der Ticketpreis für das komplette Wochenende sich auf vergleichsweise günstige 59,50 € beläuft, dürfte das Gebirgswochenende für den ein oder anderen noch attraktiver machen.

Dabei gibt es angesichts des namenhaften Line-Ups wirklich nichts zu meckern. Die Veranstalter haben keine Mühen gescheut insbesondere der Headbangerfraktion in diesem Jahr mehr als einen Grund zu geben, den Weg durch die Idylle der Harzlandschaft auf sich zu nehmen. An den drei Tagen des Festivals vom 08.07. bis 10.07.2010 geben sich folgende Bands die Ehre eines Auftritts, auf den Bühnen des Rockharz:

BLACK MESSIAH, CAST IN SILENCE, DARK AGE, DELAIN, DEVILDRIVER, DIE APOKALYPTISCHEN REITER, DISBELIEF, DORO, EDGUY, EISBRECHER, END OF GREEN, ENSIFERUM, EQUILIBRIUM, EXCREMENTORY GRINDFUCKERS, FEUERENGEL [late night special RAMMSTEIN-Tribut], GERNOTSHAGEN, HYPOCRISY, KREATOR, KRYPTERIA, MARDUK, MONO INC, OVERKILL, RAGE, SONATA ARCTICA, SONIC SYNDICATE, SUBWAY TO SALLY, THE HAUNTED, THERION [Only Show Germany 2010], UNDERTOW, UNZUCHT, VADER, VAN CANTO, VARG

Besonders gefallen dürfte dabei, das es trotz des hohen Aufgebotes von insgesamt vierzig Gruppen keine Zeitüberschneidungen gibt und man so nicht Gefahr läuft den Auftritt seiner Lieblingsband zu verpassen. Die beiden gleichwertigen Bühnen des Festivals stehen wie in jedem Jahr direkt nebeneinander und gewährleisten so einen fließenden Übergang zwischen den Auftritten.

Was heute leider nicht mehr selbstverständlich ist und demnach ebenfalls freuen dürfte ist, dass im 3-Tages Ticket auch das Parken und Campen auf dem direkt am Festivalgelände gelegenen Zeltplatz inbegriffen ist. Da man trotz der 16 jährigen Festivalgeschichte klein und überschaubar geblieben ist, ist es nur ein „Katzensprung“ bis vor die Bühnen, Merchandise Stände, Imbissbuden und sanitären Anlagen.

Anreisen und euren Platz auf dem Campingground in Beschlag nehmen könnt ihr schon ab Mittwoch den 07.07.2010 um 14.00 Uhr, wobei auch das Rockharz ohne Getränke in Glasflaschen überstanden werden muss. Besucher, die dabei ihren Müll selbst beseitigen dürfen sich auf eine besondere Überraschung freuen und bekommen neben ihrem Müllpfand ein kleines Geschenk (im letzten Jahr handelte es sich dabei um eine Luftaufnahme des Festivalgeländes).

Abschließend lässt sich sagen, dass das Rockharz Festival auch in diesem Jahr zu einem kleinen Highlight des Sommers werden dürfte. Für weitere Informationen folgt bitte dem Link zur Festivalhomepage, aber die Bands sprechen für sich und nach Bekanntgabe werdet ihr auch hier auf Schwarze-News die Running-Order einsehen können. Das Rockharz Open Air spielt definitiv in diesem Jahr in den oberen Rängen der Metalfestivals mit, und wir werden es uns nicht nehmen lassen, euch ausführlich davon zu berichten!

http://www.rockharz.com

About Zigeunerjunge

Check Also

NCN12 - Nocturnal Culture Night 2017

Preview: NCN 12 – Nocturnal Culture Night 2017

Round 12! Vom 8. bis 10. September 2017 lockt das 12. NCN Festival wie gewohnt …

  • Sonic Syndicate? Och bitte nicht, ich warte noch drauf dass die Headliner beim Wacken werden, dann lache ich.

    Aber Vader, Therion und Overkill (*scriiiiiiiiiaaaam*) wärens wert.