Schock! Slipknot und Joey Jordison gehen getrennte Wege

Schockermeldung! Drummer Joey Jordison und Slipknot haben sich getrennt. Nachdem der erste Schreck über den Ausstieg Joeys beim 9er aus Iowa sich gelegt hat, tauchen nun erste Statements auf. Mussten die „Nu-Metaler“ nicht nur den Tod ihres Bassisten Paul Gray am 24. Mai 2010 verkraften, folgt der nächste Rückschlag just während der Vorproduktion zum kommenden Album (VÖ 2014). In diesem Interview außert sich Slipknotsänger Corey Taylor beim amerikanischen Sender 93X zur Lage:
„Ich kann darüber jetzt nicht reden. Es ist noch so frisch und es passiert eine Menge hinter den Kulissen von dem die Leute nichts wissen, aus Juristischen und Respektsgründen kann ich nicht viel darüber sagen. Ich kann bestätigen, dass wir und Joey uns getrennt haben und sobald wir wir etwas sagen können, werden wir das tun. Aber wir versuchen ihn zu schützen, versuchen uns zu schützen und versuchen sicher zu gehen, dass es für alle richtig abläuft, weil es das ist was wir von uns selbst erwarten und was wir von den Fans erwarten. Ich weiß dass es für die Fans schwer zu fassen ist, wir können im Moment nicht viel sagen. Es ist scheiße für sie, es ist scheiße für uns weil wir immer sehr stolz darauf waren mit allen ehrlich umgegangen zu sein, aber wir können im Moment nicht mehr sagen.“
(frei Übersetzt von mir)

Hier das Interview im Original, gefunden bei loudwire.com:
“I can’t really talk about it right now,” Taylor begins. “It’s still so fresh and there’s a lot of things going on behind the scenes that people don’t know about, so legally and respectfully, I can’t say a lot about it. I can confirm that we have parted ways with Joey and as soon as we can say something, we will, but we’re trying to protect him, trying to protect us, just making sure that we do everything right because that’s what we would expect from ourselves and what we would expect from the fans. I know the fans are chomping at the bit, it’s just we can’t really say anything right now. It sucks for them and it sucks for us because we have always really prided ourselves in being able come out and be honest with everybody, but there’s really nothing we can say right now.”

Das komplette Interview, News zu Stone Sour, dem nächsten Slipknotalbum und einen hörbar mitgenommenen Corey Taylor findet Ihr als Audiofile hier.

Weitere Details zu dem Interview findet Ihr hier bei loudwire.com die mir als Quelle dienten.

About Izzy

Check Also

Galerie: Indiebase Festival – 44 Leningrad // Megaton

44 Leningrad   Megaton