Soko Friedhof nimmt Stellung

Soko Friedhof Statement: Wieviel Verbot in Deutschland darf sein?

Soko Friedhof nimmt Stellung
Soko Friedhof nimmt Stellung

Nachdem wir kürzlich erst darüber berichtet haben, dass ein Soko Friedhof Konzert in Nordhorn verboten worden ist, haben wir kurz darauf eine offizielle Stellungnahme vom Bürgermeister Meinhard Hüsemann veröffentlicht.

Heute haben Uns Soko Friedhof Kontaktiert und David A. Line lies folgendes Statement verkünden.




Wieviel Verbot in Deutschland , darf sein?

Wer hat Angst vor..David A.Line?

Zu neuerlichen Antwort des Bürgermeistes: Man könne das Verbot nicht Verbot sondern lediglich Absage nennen.

Eigentlich möchte ich nicht weiter auf solche Tiraden eingehen.

Das nimmt- wie üblich in solchen Fällen groteske Züge an.

Es stiehlt mir die Zeit, die ich doch dringend benötige, weiterhin schlechte Texte zu verfassen. Wenn also der Bürgermeister meint er habe gleichzeitig mit seinem Amt die Fähigkeit und die Befugnis erworben Texte zu be und ver-urteilen zu können, um dann zu verhindern dass ein Vortrag ebendieser Texte stattfindet, so muss und habe ich das zu Kenntnis genommen, und kann nur nur hoffen, dass Herr Ulbricht, pardon, der Herr Bürgermeister nicht vorhat, mich aus der Bundesrepublik ausweisen zu lassen, um dies im Nachhinein ein „kostenloses zur Verfügung stellen einer Weltreise auf Staatskosten“ zu nennen.

Auch zu lesen unter: www.myspace.com/sokofriedhof

About >puregatory<

Ich bin ein Mensch für den Musik eine wichtige Rolle im Leben spielt.... wie heisst es so schön ... da wo Worte nicht mehr weiter wissen, setzt die Musik ein .. da ist was wahres dran. Ich schreibe gerne , lese, fotographiere. Schreibe selber Gedichte und Songtexte für diverse Künstler. Sich weiter zu entwickeln finde ich sehr wichtig , denn ich bin der Meinung still zu stehen macht einen auf Dauer krank. Wer irgendwelche Fragen an mich hat, kann mich gerne kontaktieren.

Check Also

Galerie: Indiebase Festival – 44 Leningrad // Megaton

44 Leningrad   Megaton