Soko Friedhof stellt den Wundenmann vor

Vor kurzem haben wir euch ja schon Informiert, dass ein neuer Release von Soko Friedhof ansteht: Satan & I.

10980756_579000548901288_6665533337029319173_n
Um euch die Wartezeit etwas zu versüßen und auch die Neugierde auf das neue Album zu vergrößern hat Soko Friedhof ein erstes Video zum neuen Album veröffentlicht: Der Wundenmann.

 

 

Schau mich nicht so an
Ich weiß, dass ich dir nicht mehr helfen kann
Und gib mir keine schuld daran
Ich glaub nicht an den Wundenmann

 

Die Tiefsinnigkeit hinter diesem Song liegt auf der Hand: Anstatt Wunden mit Heile, Heile Gänschen zu verschönern und Salben und Cremes zu übertünchen, sollte man die Realität sehen. Das Leben ist kein Zuckerschlecken und wir sind alle gefangen in einem Strom. Egal ob mit oder gegen die Gesellschaft. Das Leben bringt viel negatives, Lügen, Intrigen auch Hoffnungslosigkeit und wir müssen genau dieser Wahrheit in die Augen sehen, aufwachen, leben, das Beste daraus machen. Oder mit den Wunden in und an uns untergehen.

Der Wundenmann ist absolut Clubtauglich und weckt die Neugierde auf das Kommende Album, welches am 27.03.15 erscheinen wird.

About >puregatory<

Ich bin ein Mensch für den Musik eine wichtige Rolle im Leben spielt.... wie heisst es so schön ... da wo Worte nicht mehr weiter wissen, setzt die Musik ein .. da ist was wahres dran. Ich schreibe gerne , lese, fotographiere. Schreibe selber Gedichte und Songtexte für diverse Künstler. Sich weiter zu entwickeln finde ich sehr wichtig , denn ich bin der Meinung still zu stehen macht einen auf Dauer krank. Wer irgendwelche Fragen an mich hat, kann mich gerne kontaktieren.

Check Also

Review: Darkness On Demand – Detoxination

Entgiftung – Das Schlagwort der morgen erscheinenden EP von Darkness On Demand.  Was wird passieren, …