Sopor Aeternus – „Poetica – all beauty sleeps“

Endlich, endlich ist es soweit –  das  neue Album von Sopor Aeternus kann erworben werden.

Von Sopor Aeternus bin ich persönlich sehr fasziniert und habe mich auch sehr auf das neue Kunstwerk gefreut. Eine wirkliche Ausnahmekünstlerin. Sich selbst in dieser Form auszurücken und das auch noch in so wundervolle Musik zu packen, das ist wirkliche Bewunderung wert.
In diesem Album wurden Texte von Edgar Allan Poe verwandt. Über guten Geschmack lässt sich nun mal nicht streiten 😉

Hier könnt Ihr in die neuen Titel schon einmal hineinhören und auch das  Album in digitaler Form kaufen: http://soporaeternus.bandcamp.com/album/poetica-all-beauty-sleeps

Für alle, die Sopor Aeternus & The Ensemble of Dark Shadows noch gar nicht kennen, habe ich hier über dem Beitrag mein persönliches Lieblingslied der Künstlerin (stammt allerdngs nicht von Poetica) als Videolink  eingefügt.

Hier etwas zur Künstlerin selbst:

Sopor Aeternus kommt aus dem Lateinischen und bedeutet soviel wie „ewiger Schlaf“ oder „Todesschlaf. Das Projekt der Sängerin Anna-Varney Cantodea (lat. cantare ‚singen‘ und dea ‚Göttin‘) besteht seit 1989 und hat sich seitdem in der schwarzen Szene einen Namen gemacht. In den Texten setzt sich die Künstlerin, die ursprünglich in einem männlichen Körper gebohren wurde, auch viel mit sich selbst und der eigenen Seele auseinander. Daher wirkt die Musik sehr autentisch und erlich. Eine wirkliche Ausnahmekünstlerin von der Sorte, die es viel zu wenige gibt.

Gerne möchte ich es jedem von Euch selbst überlassen, sich ein Bild zu machen. Schaut Euch um, auf Facebook unter https://www.facebook.com/sopor.aeternus.offiziell?fref=ts  oder auf der Internetseite der Künstlerin unter http://www.soporaeternus.de/.

Der Künstlerin wünsche ich sehr viel Erfolg mit dem wunderbaren neuen Album und noch sehr viele inspirierte Stunden – damit wir weiterhin die wunderschöne Musik genießen dürfen. Vielen Dank!

 

 

 

 

 

 

 

 

About >Redaktion<

Dieser Beitrag wurde entweder offiziell von mehreren Mitgliedern aus unserer Redaktion verfasst oder stammt von einer ehemaligen Redakteurin bzw. einem ehemaligem Redakteur. Mehr zu unserem Team findet ihr bei "über uns" & "sei dabei".

Check Also

Galerie: Indiebase Festival – 44 Leningrad // Megaton

44 Leningrad   Megaton