Soul in Sadness

Soul in Sadness – ZwischenWelt unter freier CreativeCommons veröffentlicht

Soul in Sadness
Soul in Sadness

Die Regensburger Band Soul in Sadness gab bekannt, dass das im Oktober 2008 erschienene Album ZwischenWelt nun zusätzlich für den privaten Gebrauch im Netz freigegeben wird. Das Album erreichte in Rezensionen positive Ergebnisse von durchschnittlich 8/10 Punkten.
Der Sänger „SiS“ äußerte sich dazu im Bandblog wie folgt:
„Ich erkenne das ganze System nach 4 Jahren passiven Zusehen nicht mehr. Illegales Filesharing ist praktisch überflüssig geworden, weil Musikdaten serverauf-, serverab überall verteilt liegen und sich jeder bedienen kann. (…) Jemand der sich bewusst einer solchen Quelle bedient wird nicht auf die Idee kommen, sich eine CD zu kaufen. Anders sieht die Sache aus, wenn wir von uns aus anbieten probezuhören, zu verteilen und somit weiterzuempfehlen, samt der Info, das es auch einen Silberling dazu gibt.“
Der Download kann sowohl unter http://www.jamendo.com/de/album/47691 als auch unter Last.FM getätigt werden. Im Gegensatz zur Kaufversion enthält er jedoch nicht die Gast-Remixe von Transit Poetry, Mike Till und P•A•L, auch ein Booklet ist nicht verfügbar.


ZwischenWelt
Soul in Sadness - ZwischenWelt

Soul in Sadness – Homepage
Soul in Sadness auf Myspace


About Ridley

Check Also

Rezension: Pulse – Adjusting The Space

Wir schreiben das Jahr 2140, unsere Erde ist dem Untergang nahe. Fremde Wesen aus fernen …