Tag Archives: Review

Fäulnis – Kommando Thanatos (Review und Kritik)

Fäulnis – Kommando Thanatos „Der Thanatos sei die Konsequenz des Erkennens, dass manche Fragen erst mit dem Beenden der irdischen Existenz durch den Eintritt in die Ewigkeit beantwortet werden können“ Dieser Satz, der auf der Hülle der EP abgedruckt ist, bringt genau auf den Punkt was den Hörer dieses Meisterwerks des depressiven Schwarzmetalls erwartet. Thanatos, die Beschäftigung mit dem Tod, mit allem Vergänglichen dieser Welt.

Read More »

Haggard – Tales of Ithiria (Review und Kritik)

Nun ist es schon über 4 Jahre her als die Klassische Death Metal Band Haggard ihr letztes Meisterwerk Eppur Si Muove raus gebracht hat. Doch schon lange zuvor stand der Veröffentlichungs-Termin des neuen Albums Tales of Ithiria fest und es dauerte mehr als ein Jahr länger als geplant bis wir in die Welt von Ithiria eintauchen durften. Diese lange Zeit wurde auch ausgiebig genutzt denn Frontmann Asis Nasseri hat für das neue Album eine eigene Welt …

Read More »

Volbeat – Guitar Gangsters & Cadillac Blood (Review)

Das verflixte dritte Album. Dieses stellt angeblich immer die Weichen für die Zukunft einer Band. Vor allen Dingen wenn jene Band eine ähnlich erfolgreiche Vergangenheit hat wie die dänischen Jungs von VOLBEAT. Mit ihren beiden Vorgängerplatten THE STRENGTH / THE SOUND / THE SONGS und ROCK THE REBEL / METAL THE DEVIL haben sich VOLBEAT eine feste Fanbase geschaffen und den Begriff „Elvis-Metal“ geprägt.

Read More »

Letzte Instanz – Weißgold (DVD Review und Kritik)

Als die Letzte Instanz im Dezember letzten Jahres ihr Akustikalbum “Das weisse Lied” auf den Markt warfen, haben sicher viele Fans ersteinmal geschluckt. War es doch zu der Zeit wohl ein Trend, ohne Strom zu spielen (siehe Subway to Sally und Schandmaul), doch klappt das ganze auch mit Titeln der Letzten Instanz? Damals war die Meinung sehr geteilt, einige Fans fanden es gut, andere widerum konnten mit den Neuinterpretationen nicht viel anfangen. Früh in diesem Jahr …

Read More »

Dark Age – Minus Exitus (Review)

Besser spät als nie! Das dachte sich wohl auch die deutsche Melodic Death Metal Kombo DARK AGE als im Februar 2008 endlich das lang ersehnte Album MINUS EXITUS erschien. Nachdem man das eigentliche Release Datum im April 2007 nicht halten konnte, wurde die Veröffentlichung der Platte mehrere Male nach hinten verschoben. Ein Fazit das man direkt nach dem ersten Reinhören ziehen kann: Warten lohnt sich also doch.

Read More »

Bloodsimple – Red Harvest (Review)

Eingefleischte THE DOORS Fans werden beim 1. Track dieser Scheibe gewaltig die Ohren spitzen, denn RIDE WITH ME ist eine persönliche Huldigung von BLOODSIMPLE an eine ihrer offensichtlichen Lieblingsbands. So beginnt das neue Album RED HARVEST auch recht bedächtig, wenn die 5 New Yorker Jungs ihre Interpretation des Doors Klassikers THE END zum Besten geben.

Read More »