Tarja - What Lies Beneath

Tarja – What Lies Beneath (Review und Kritik)

Tarja - What Lies Beneath

Tarja steht mit ihrem zweiten Solo-Album „What Lies Beneath“ in den Startlöchern, um den Beweis anzutreten, dass sie mit ihrem Vorgängeralbum „My Winter Storm“ keine Eintagsfliege ist, sondern sich auch ohne Nightwish im Hintergrund behaupten kann.

Der Opener „Anteroom of Death“ leitet mit den klassischen Wurzeln der Finnin einen abwechslungsreichen Song ein, der mit abwechselnd rockig-klassischen Parts aufwartet und mit ein paar interessanten spinettartige Passagen überrascht. Die zweite Nummer „Until My Last Breath“ kommt deutlich geradliniger daher, weiß aber mit einer mitreißenden Melodie durchaus zu überzeugen; sieht man mal von den abschließenden (und klischeehaften) Atemzügen ab (soviel zum Pathos).

Tarja (Photo Wikipedia - User: ReyBrujo)

Zwischendurch finden immer wieder ruhigere Songs, wie „Underneath„, den Weg ins Ohr des Hörers, die dann auch direkt an den Vorgänger erinnern. So hat z.B. „I Feel Immortal“ einen fast schon poppig anmutenden Sound, der sicherlich mit dem Ziel „Viva/MTV“ produziert wurde. Aber auch Geld-Verdienen soll gestattet sein.

Die Tristesse der zahlreichen ruhigen Tracks wird desöfteren durch metallischere Songs aufgelockert, die dem Album insgesamt eine frischere Mischung gewähren. Hier seien Songs, wie z.B. „In For A Kill“ oder „Dark Star„genannt (vor allem in Letzterem glänzt All That Remains Sänger Phil Labonte mit gelungenen Guest-Vocals).

Fazit:
Als kein besonders großer Tarja-Fan muss ich zugeben, dass die Finnin mit „What Lies Beneath“ eine durchaus gelungene Scheibe abgeliefert hat, die deutlich durchdachter und musikalisch hochwertiger daherkommt als noch der m.E. trägere Vorgänger „My Winter Storm„. Persönlich sind mir dennoch zuviele zu getragene Passagen in der Trackliste zu finden; für eine 8er Note hätte ich mir ein paar mehr Kracher gewünscht. Fans werden aber auf jeden Fall ihre Freude an dem Album haben und dieses sicherlich höher bewerten.

Trackliste:

  1. Anteroom Of Death
  2. Until My Last Breath
  3. I Feel Immortal
  4. In For A Kill
  5. Underneath
  6. Little Lies
  7. Rivers Of Lust
  8. Dark Star
  9. Falling Awake
  10. The Archive Of Lost Dreams
  11. Crimson Deep
(7 / 10)

Erscheinungstermin:

Bereits veröffentlicht

Tarja Website

About blutkind

Check Also

Wave-Gotik-Treffen Leipzig – Letzter Tag – Gelungener Abschluss

Das Wave-Gotik-Treffen in Leipzig färbt  jedes Jahr eine Stadt in einen musikalischen Szenemodus mit vielen …