Überreste von „Vampirfrau“ entdeckt

Totenkopf
Totenkopf

Italienische Archäologen haben offenbar die menschlichen Überreste einer sogenannten „Vampirfrau“ entdeckt. Der Knochenfund stammt den Wissenschaftlern zufolge aus dem 15. Jahrhundert und wurde gefunden in den Überresten eines alten Lazaretts für Pestkranke.

Im Mund der Frau (Foto auf Quellenseite) befindet sich ein Pflock, welcher gemäß den Archäologen dafür spricht, dass die Verblichene ihrerzeit als Vampirfrau angesehen wurde. Durch den Pflock sollte sichergestellt werden, dass diese nicht wieder aus ihrem Grab entsteigen könnte und um sie gleichzeitig vom Beißen abzuhalten.

Quelle: Web.de

About blutkind

Check Also

Sneak Peak: Neues AC/DC Musikvideo – „Demon Fire“

AC/DC veröffentlichen ein neues Musikvideo von ihrem Album „Power Up“, dieses Mal für den Song …