Vorsicht, Suchtpotential: Sweet Ermengarde´s Album „Raynham Hall „

….ja, man kann tatsächlich süchtig danach werden. Die Musik fließt ins Ohr wie flüssiger Samt der sich wie eine warme Decke auf die Seele legt. Die Musik ist wundervoller, altmodischer Gothic Rock in seiner wunderschönsten klassischen Form. Ganz ohne die schon fast obligatorischen Metal-Elemente kommt man hier aus. Die durchgängigen Drums ziehen einen durch die Songs, ohne zu hetzen. Ab und an blitzt eine E-Gitarre verstohlen um die Ecke und leistet sich eine kleine Extravaganz. Wunderbar und ruhig, melancholisch aber nicht traurig und alles andere als langeweilig und schnörkellos. Die Songs sind vielschichtig und interessant und von einer Qualität, die es möglich macht die CD den ganzen Tag in Dauerschleife zu hören. Nicht nur einen Tag, sondern zwei, drei,……..


Bassist Lars Kappeler, Gitarrist Marco Förster und der Schlagzeuger Rafael Skudro spielen schon länger zusammen.  In der aktuellen Besetzung ist Danny Elevator als Gitarrist und Kuba Achtelik noch als Sänger hinzugekommen.

Besonders angetan hat es mir der Song „Near Dark“ den ich Euch hier mal poste:

Diese Jungs brauchen sich wirklich nicht zu verstecken und müssen keinen Vergleich – ACHTUNG – mit den GANZ Großen scheuen!  Wirklich wahr, hört es euch an! Auch in live, es wird noch ein paar Auftritte geben in diesem Jahr, wo Ihr die Chanche habt diese großartige Band live zu sehen:

Hier könnt Ihr übrigends in dieses wunderbare Stück Musik mal hineinhören:

http://www.sweet-ermengarde.de/?page_id=11

Bleibt zum Schluss nur eine Frage offen: Jungs, wann kommt Euer nächstes Album?!  ICH hoffe jedenfalls recht bald – denn in meinem CD-Schrank wird es auf jeden Fall einen Platz bekommen! Und das danach, und das danach…….. – Bedingung: Macht so weiter! Ihr seid toll und habt sicher noch eine große Zukunft vor Euch!

In diesem Sinne!

Carpe noctem!

Euer Eulchen!

About >Redaktion<

Dieser Beitrag wurde entweder offiziell von mehreren Mitgliedern aus unserer Redaktion verfasst oder stammt von einer ehemaligen Redakteurin bzw. einem ehemaligem Redakteur. Mehr zu unserem Team findet ihr bei "über uns" & "sei dabei".

Check Also

Galerie: Indiebase Festival – 44 Leningrad // Megaton

44 Leningrad   Megaton