W.A.S.P. – Mit Rock N Roll gegen die Apokalypse – Amerikas Multiplatin-Schockrocker auf Tour in Deutschland

W.A.S.P.

Ubstadt/Weiher – Es wird laut und schillernd im November: Die spektakulären Erfolgs-Schock-Rocker von W.A.S.P. Touren mit ihrem aktuellen Album “Babylon” im Gepäck durch Deutschland.















Die skandalträchtige Gruppe um Frontmann Blackie Lawless zählt seit knapp drei Jahrzehnten zu den erfolgreichsten und konzeptionell auffälligsten Verfechtern des Heavy
Metals. Kaum eine Gruppe war insbesondere in den 80ern so umstritten wie
sie, kaum eine Gruppe konnte wiederum mit einer dermaßen gekonnten
Provokation dermaßen große Erfolge feiern wie W.A.S.P. Dank (sexuell) höchst
provokanter Texte und gewagter Bühnenkostüme konnte die Formation, die es in
ihrer Historie bereits zu mehreren Platinauszeichnungen gebracht hat,
vielfach für Skanale sorgen. Die Tournee, die insgesamt 13 Daten auf
deutschsprachigem Boden umfasst, wird erstmalig von ITM Agency gebucht.

Es ist ein finsteres Tourmotto, das der “Babylon”-Tournee zugrunde liegt,
und zugleich einer der wohl hellsten Lichtblicke für Heavy Metal-Fans. Nach
längerer Bühnenabstinenz touren W.A.S.P., die in der Szene Kult-Status
genießen und zu den wichtigsten Vertretern des Genres zählen, mit dem
aktuellen Album wieder regelmäßig durch Deutschland – für Heavy-Liebhaber
ist das eine lang ersehnte Sensation.
Auf dem Album “Babylon” und der dazu gehörigen Tour schlagen die
US-Amerikaner dabei gar ernste, düstere Töne an: die Figuren der vier
Apokalyptischen Reiter aus der Bibel gaben die Inspiration dazu. “Ich habe
vor 20 Jahren in einem Song mal die Zeile “Vater, komme und rette uns von
dem Wahnsinn, in dem wir uns befinden” geschrieben”, so Sänger und
Songwriter Lawless dazu. “Als das neue Album entstand, bin ich über genau
diese Zeile wieder gestolpert und musste feststellen, dass sie heute
aktueller denn je ist. Denn auch wenn die Menschheit gute Grundzüge trägt,
sind doch die meisten von uns selbstverliebte, machthungrige Egomanen, die
als Kind nicht genug Liebe bekommen haben und jetzt der Welt Schaden
zufügen. Das muss zwangsweise zum Untergang führen.”

Waren es in den 80ern vorwiegend Texte, die in direkter Form sexuelle
Handlungen im Harcore-Bereich beschrieben, so provoziert der Schockrocker
nun damit, der Menschheit einen Spiegel vor ihr Gesicht zu setzen. Erneut
tut er damit das, wofür ihn seine Anhänger am meisten lieben – er nimmt kein
Blatt vor den Mund und fordert seine Kritiker lautstark heraus. Und auch
wenn das Grundthema der diesjährigen Deutschlandtournee sehr nachdenklich
und fast schon endzeitvisionär ausfällt – die Liveshows versprechen nach
bester W.A.S.P.-Tradition bunt, schillernd und ereignisreich zu werden. Ein
spektakuläres Erlebnis nach bester Heavy Metal-Tradition: auflehnend, laut
und wild.

Die Termine:

20.10. D-Bremen – Aladin
21.10. D-Leipzig – Hellraiser
23.10. D-Burglengenfeld – VA Zentrum
24.10. AUT-Woergl – Komma
25.10. D-Koeln – Essigfabrik
12.11. D-Memmingen – Kaminwerk
14.11. D-Tuttlingen – Stadthalle
15.11. CH-Zürich – Volkshaus
17.11. D-Bad Arolsen – Outback
18.11. D-Langen – Stadthalle
30.11. D-Hamburg – Markthalle
01.12. D-Stuttgart – LKA
02.12. AUT-Wien – Gasometer

Quelle: Rosenheim Rocks
W.A.S.P. bei MySpace
W.A.S.P. Homepage

About Eiskristall

Hallo Mein Name ist Yvonne, ich wohne in dem schönen Bochum, bin 30 Jahre jung und verheiratet.Meine Hobbys sind: Konzerte Festivals Die Musik allgemein Und ein ganz großes Hobby von mir ist Unheilig *lach* Ich bin hier, weil ich die Möglichkeit nutzen, möchte über verschiedene Veranstaltungen zu berichten.

Check Also

NCN12 - Nocturnal Culture Night 2017

Preview: NCN 12 – Nocturnal Culture Night 2017

Round 12! Vom 8. bis 10. September 2017 lockt das 12. NCN Festival wie gewohnt …