Scandinavian Cock

Andy LaPlegua’s Scandinavian Cock veröffentlicht erste EP

Scandinavian Cock

Ja, die Überschrift beinhaltet schon ein kleines Wortspiel, aber niemand beschwert sich. Andy LaPlegua von Combichrist hat sein Nebenprojekt Scandinavian Cock geschaffen und wird die erste Scheibe der Gruppe, „Uncut“, am 24. Januar über Metropolis Records veröffentlichen.

Die EP mit 4 Stücken zeigt eine biergebadete, Punk-Rockige Seite von LaPlegua und außerdem den Klassiker „Sonic Reducer“ von The Dead Boys.

Denjenigen unter euch, die sich über diese Musikrichtung wundern sei gesagt, dass LaPlegua eigentlich in mehreren Szenen Norwegens tätig war. Er experimentierte mit Hip-Hop in der Detroiter  Techno/Oldskool Band LAW, Industrial bei Devils Into Crime (DIC), Punk in den Bands My Right Choice (MRC) und Fleshfire, und  sogar mit Metal bei den Jungs von Lash Out.

Er hatte auch Interesse an Trance und Club-Musik, wo er seine Spuren durch Mitwirkung bei Plastic Life und Sector9 hinterließ.

Momentan kann man sich einige exklusive Liveaufnahmen auf der MySpace-Seite www.myspace.com/scandinaviancock anhören.

About Spjelke_Ulv

Check Also

Preview: CASTLE ROCK XIX

In 2 Wochen geht es wieder los. Am 29 Juni und 30 Juni öffnet der …