Bandvorstellung: Schwarzer Engel – Dark/Gothic Metal vom Feinsten!

….aufmerksam geworden bin ich auf die Jungs durch Zufall auf „Napster“. Ich war zunächst bei ihrem ältesten Album gelandet. Und was soll ich Euch sagen? Endlich mal wieder richtig gute Musik.

Die Drums sind wie das durch die Adern rauschende Blut und die harten Gitarren sind der Herzschlag. Wunderbarer mitreißender, dominanter und heftiger Sound der an die „ganz Großen“ der Branche erinnert und denen in keiner Weise nachsteht! SCHWARZER ENGEL sind wohl eine der wenigen deutschsprachigen Bands, die sich allein durch ihre musikalische Qualität und Vielfalt, sowie gewaltige Produktionen mit internationalen Top Metal-Acts ohne Probleme messen können.

Auch die Auswahl der Gastmusiker betont die Einzigartigkeit des Projekts: So geben sich auf dem Album u.a. Johanna von Orleans, Opernsängerin des Goldstatus-Projekts E NOMINE, Drummer Stefan Dittrich (ex-MYSTIC PROPHECY, ILLUMINATE) sowie El Friede, Live-Keyboarder der NDH-Legende OOMPH!, die Ehre. Für eine überragende Produktion griff Dave Jason wiederum auf den Münchener Dreamsound- Produzenten Jan Vacik (GRAVEWORM, SERENITY) zurück.

LINE-UP:
Dave Jason – Gesang, Gitarren, Drums, Komposition & Orchestrale Programmierung
Jens Lindmaier – E-Gitarre (Live)
Stefan Grießhammer – E-Gitarre (Live)
Bert Oeler – Bass (Live)
Marcel Woitowicz – Drums (Live)
DISCOGRAPHY:
2010 Apokalypse
2010 Geister Und Dämonen EP
2011 Träume Einer Nacht
2013 Schwarze Sonne EP
2013 In Brennenden Himmeln

 

TRACKLISTING:
01. In Brennenden Himmeln
02. Der Untergang
03. Auf In Den Kampf
04. Der Fährmann
05. Hymne Für Den Tod
06. Feuer Mit Feuer
07. Psycho-Path
08. Grenzenlos
09. Rache
10. Im Schatten Des Todes
11. Drachen Über Eden
12. Schwarze Sonne
(Feat. Johanna Von Orleans)
13. Krähenzeit
DIGIPAK BONUS TRACK
14. Verneinen

SCHWARZER ENGEL wurde im Jahr 2007 von Dave Jason gegründet. Im Februar 2010 erhielt SCHWARZER ENGEL einen Plattenvertrag mit der Trisol Music Group, welche Künstler wie ASP, Project Pitchfork und Samsas Traum beheimatet. Das Debut-Album „Apokalypse“, welches seit 30. April 2010 erhältlich ist, wurde von Jan Vacik (Graveworm, Serenity) in den Dreamsound Studios in München gemischt. Das erstklassige Mastering stammt von Eroc (Delain, Sodom, Skid Row) und wurde auf seiner legendären Mastering Ranch vorgenommen. Auf „Apokalypse“ sind unter anderem Gastmusiker wie Taste (Diary of Dreams) und Timon Birkhofer (Liv Kristine, Leaves`Eyes, Atrocity) vertreten. Im März 2013 unterschrieb Schwarzer Engel einen neuen Plattenvertrag beim bekannten Metal-Label Massacre Records.

SCHWARZER ENGEL wird es sicher noch sehr weit bringen, sichert Euch die ersten Alben bei Zeiten!

Nicht nur dieses, aktuelle, Album gehört absolut in jeden Plattenschrank, die Älteren ebenso….oder zeitgemäß ausgedrückt: die MP3s gehören auf jeden Player. Auf meinem haben sie  in jedem Fall einen Platz.

Das Resume: Wundervoll – ich bin begeistert, meine absolute Empfehlung! Jungs,  ich sage „Chapeau“ und vor allem: Macht weiter so!

 

 

 

 

 

About >Redaktion<

Dieser Beitrag wurde entweder offiziell von mehreren Mitgliedern aus unserer Redaktion verfasst oder stammt von einer ehemaligen Redakteurin bzw. einem ehemaligem Redakteur. Mehr zu unserem Team findet ihr bei "über uns" & "sei dabei".

Check Also

Galerie: Indiebase Festival – 44 Leningrad // Megaton

44 Leningrad   Megaton