Vlad in Tears – Kris Vlad im Interview

Ihr kennt das: Es gibt Momente im Leben, die man am liebsten festhalten würde und genau so einen Moment hatte ich heute und möchte euch daran teilhaben lassen. Ein tolles Interview mit einem  Musiker, der charmant ist, mit dem man lachen kann und es einfach Spaß macht mit ihm zu reden.

Die Rede ist von „Kris Vlad“, Sänger der Band „Vlad in Tears“.

1047904_421470601294691_1472169958_o

Die 2005 gegründete italienische Band kann schon auf einige Erfolge zurückblicken und war der Traum von Sänger „Kris Vlad“, welcher zusammen mit seinen Brüdern sowie einem guten Freund  die Band ins Leben gerufen hatte.

Zu Beginn ihrer Karriere spielten sie diverse Coversongs, merkten aber bald, dass sie lieber ihre eigenen Lieder schreiben und spielen wollten. Ihr erstes Demo-Tape „After the End“ wurde nicht veröffentlicht, war aber dennoch so gelungen,  dass die Presse bald auf die Jungs aufmerksam wurde. Viele Reviews und Interviews machten „Vlad in Tears“ schnell zu einem der besten italienischen Gothic-Acts und ihr Debut – Album„Seed of an Ancient Pain“, ließ nicht lange auf sich warten.

Mit dem 2. Album „Underskin“ und der zeitgleichen „Forbidden Tour“ durch Deutschland begann der wohlverdiente Erfolg für die Band. Am 11.11.2011 veröffentlichten sie  das Konzeptalbum „Welcome to Vladyland“, das ihr kreatives Potential und die große Vielfalt ihres musikalischen Könnens zeigt.

2012 war ein Umbruchjahr für „Vlad in Tears“. Der Gitarrist Lex und Drummer Alex verließen die Band und wurden von den Brüdern Salvatore und Luca sowie Cosmo an den Drums ersetzt. Die neuen Einflüsse wirkten sich positiv auf Kris und seine Jungs aus und ein neuer Vlad in Tears Sound entstand, den man sich auf der nur digital erwerbbaren EP „A Night in Vladyland“ anhören kann.

1491076_10201698260353119_1035944958_n

Im Frühjahr 2013 wechselten sie ihren Wohnsitz von Italien nach Berlin um zum einen auch in Deutschland die Fans zu berühren und zum anderen um neue Inspirationen zu bekommen. Seitdem arbeiten „Vlad in Tears“ an ihrem im kommenden Frühjahr erscheinenden Album auf das wir alle sehr gespannt sein dürfen.

Zurzeit tourt die Band noch, zuletzt mit Florian Grey, auf ihrer „Acoustic Tour“ und sind kommendes Wochenende der Support von Stahlmann. Genaueres zur Location entnehmt ihr unseren Event Kalender.

Heute hatte ich die Ehre „Kris Vlad“ zu interviewen und nun lass ich euch teilhaben indem ihr auch das Interview anhören könnt

[asa]B005WHT2WS[/asa]

pic by Christopher Siegmund

About >puregatory<

Ich bin ein Mensch für den Musik eine wichtige Rolle im Leben spielt.... wie heisst es so schön ... da wo Worte nicht mehr weiter wissen, setzt die Musik ein .. da ist was wahres dran. Ich schreibe gerne , lese, fotographiere. Schreibe selber Gedichte und Songtexte für diverse Künstler. Sich weiter zu entwickeln finde ich sehr wichtig , denn ich bin der Meinung still zu stehen macht einen auf Dauer krank. Wer irgendwelche Fragen an mich hat, kann mich gerne kontaktieren.

Check Also

Wave-Gotik-Treffen Leipzig – Letzter Tag – Gelungener Abschluss

Das Wave-Gotik-Treffen in Leipzig färbt  jedes Jahr eine Stadt in einen musikalischen Szenemodus mit vielen …