Wave – Gothic – Treffen 2014

wgtbanner22014 jährt sich das Bestehen des Wave-Gotik-Treffens bereits zum 23. Mal. Auch dieses Jahr, wird es wieder ein buntes, oder besser dunkelbunt gemischtes Programm geben, deren Veranstaltungsorte die ganze Stadt Leipzig in Beschlag nehmen.

Und das ist gut so, denn mit ca. 20000 Besuchern ist es neben dem M’era Luna eines der größten Festivals der schwarzen Szene. Außer Goths, sind auch Elektro und Neofolk-Anhänger, Cybergoths, Metaller, ein paar Punks, Steampunks, Fans der Visual-Kei-Szene und Anhänger der SM-Szene vertreten. Das WGT hat ein internationales Publikum, sogar aus Brasilien, Neuseeland und Autralien kommen die Fans nach Sachsen. Doch nicht nur die Inhaber der Festivalbändchen sondern auch ganze Touristenbusse werden aus aller Herren Länder nach Leipzig gebracht, um diesem Spektakel beizuwohnen. Startete das Festival 1992 noch mit 8 Bands, sind heute durchschnittlich 200 Künstler vertreten, die so ausgewählt sind, dass für jeden etwas dabei ist.

Wie jedes Jahr findet das Treffen zu Pfingsten statt, also vom 06.06.2014 – 09.06.2014.

Bis jetzt sind bereits über 100 Künstler bestätigt. Diese lauten wie folgt:

!Distain (D) – 7JK (GB/PL) – Absolute Body Control (B) – Aeon Sable (D) – Ah Cama-Sotz (B) Dark Ambient-Programm – Albireon (I) – Alcest (F) – Anne Clark (GB) – Apoptygma Berzerk (N) – Ascetic: (AUS) – Beck Sian & Jonathan Kershaw (GB) – Bloodsucking Zombies From Outer Space (A) – Cécile Corbel (F) – Chrom (D) – Collection D’Arnell-Andréa (F) – D-Tox (S) – Der Fluch (D) – Desiderii Marginis (S) – Downstairs Left (D) – Ext!ze (D) – Faderhead (D) – Fetisch:Mensch (D) – Finsterforst (D) – Folk Noir (D) – Front Line Assembly (CDN) – Geistform (E) – God Module (USA) – Hamferd (FO) – Heimataerde (D) – Hexperos (I) – Hocico (MEX) – I-M-R (D) – Ignis Fatuu (D) – Ikon (AUS) – Illuminate (D) – Imaginary War (D) – Imminent (B) – Ingrimm (D) – Inkubus Sukkubus (GB) – Job Karma (PL) – Joy Of Life (GB) – Katzkab (F) – Kiss The Anus Of A Black Cat (B) – Kitty In A Casket (A) – Klangstabil (D) – Konstruktivists (GB) – Lacrimas Profundere (D) – Lebanon Hanover (GB) – Little Nemo (F) – Mantus (D) – Martello (I) – MDS51 (D) – Nachtblut (D) – Oomph! (D) – Oppenheimer MKII (GB) – Orphaned Land (IL) – Ost+Front (D) – Persephone (D) – Placebo Effect (D) exklusives Konzert 2014 – Pouppée Fabrikk (S) – Primordial (IRL) – Psygnosis (F) – Rainy Days Factory (P) – Rapalje (NL) – Remember Twilight (D) – Rotersand (D) – Sardh (D) – Saturmzlide (D) – Schneewittchen (D) – Sieben (GB) – Siva Six (GR) – Solitary Experiments (D) – Sonne Hagal (D) – Tarja (FIN) – The Bellwether Syndicate (USA) – The Crüxshadows (USA) – The Devil And The Universe (A) – The Eternal Afflict (D) Konzert zum 25. Jubiläum – The Fair Sex (D) Konzert zum 30. Jubiläum mit Gästen – The Hiram Key (GB) – The Klinik (B) – The Lost Rivers (D) – The Marionettes (GB) – The Revolutionary Army Of The Infant Jesus (GB) – This Morn‘ Omina ( B) – Trepaneringsritualen (S) – UK Decay (GB) – Ulterior (GB) – Umbra Et Imago (D) – Untoten (D) – Verdiana Raw (I) – Violet Tears (I) – Vomito Negro (B) – Wolfenmond (D) – XIV Dark Centuries (D) – Xotox (D) – XP8 (GB) – Yura Yura (F) – Zwielicht (D) – [:SITD:] (D) –

(Quelle: offizielle Homepage des Veranstalters)

Bekannte Szenekünstler wechseln sich mit noch eher unbekannten Bands ab, die hier eine Chance bekommen, die Welt auf sich aufmerksam zu machen. Doch nicht nur Konzerte, sondern auch Lesungen, Filmvorführungen, Museumsbesuche, Theateraufführungen und vieles mehr, werden auch dieses Jahr wieder tausende Besucher anziehen.

Natürlich werden auch wir wieder vor Ort sein. Vielleicht sieht man sich?

wgtbanner1

About >Redaktion<

Dieser Beitrag wurde entweder offiziell von mehreren Mitgliedern aus unserer Redaktion verfasst oder stammt von einer ehemaligen Redakteurin bzw. einem ehemaligem Redakteur. Mehr zu unserem Team findet ihr bei "über uns" & "sei dabei".

Check Also

Galerie: Indiebase Festival – 44 Leningrad // Megaton

44 Leningrad   Megaton