CALADMOR: Neues Album „Of Stones And Stars“

Meine Lieben, aus der Schweiz kommt nicht nur leckerer Käse sondern auch ein sehr guter, melodischer und handfester Metal! Zugegeben, vorher hatte ich noch nicht von ihnen gehört aber sie haben mir direkt gefallen. Caladmor liefern amtlich ab. Oben habe ich Euch mal ein Video gepostet, das mir persönlich sehr gefällt. Meine Empfehlung für Eure CD-Sammlung. Jetzt kommt ihr neues Album raus, „Of Stones and Stars“

Auf dem neuen Studioalbum erhielt die Band hochkarätige Unterstützung von niemand geringerem als Chrigel Glanzmann von ELUVEITIE (bereits der Erstling ‚Midwinter‘ wurde durch den ELUVEITIE-Bagpiper Päde Kistler musikalisch untermalt) sowie Joel Gilardini (The Land of the Snow, Lunatic Fringe und Mulo Muto).
CALADMOR (aus der 2001 gegründeten Band Pale entstanden) bedeutet „dunkles Licht“.

Tracklist ‚Of Stones And Stars‘:

1. Curse Of The Gods
2. The Raid
3. Of Stones And Stars
4. Dawn Of The Deceiver
5. Alvíssmál
6. Laudine’s Lament
7. Mimirs Born
8. A Nymph’s Lure
9. Heralds Of Doom
10. Taberna Trollis
11. Helios Sky
Reinschnuppern? Hier: http://youtu.be/62t9VYfp-qk

CALADMOR – LINE-UP:
Barbara „Babs“ – Vocals
Maede – Drums, Growls, Clean Voice, Synths
Nick – Guitar
Mäsi – Guitar
Mäcka – Bass

Besucht doch mal die Homepage der Band unter http://www.caladmor.ch , dort findet Ihr auch Hörproben!

 

 

About >Redaktion<

Dieser Beitrag wurde entweder offiziell von mehreren Mitgliedern aus unserer Redaktion verfasst oder stammt von einer ehemaligen Redakteurin bzw. einem ehemaligem Redakteur. Mehr zu unserem Team findet ihr bei "über uns" & "sei dabei".

Check Also

Galerie: Indiebase Festival – 44 Leningrad // Megaton

44 Leningrad   Megaton