[ de:ad:cibel ] „The German Bass Machine“

Wenn der Sound von „Vanitas“ das Blut zum pochen bringt, die Menschen die Tanzfläche stürmen und zu den stilistischen Beats ihre Körper bewegen, dann ist hier die Rede von [de:ad:cibel], die von ihren Fans nicht ohne Grund „The German Bass Machine“ genannt werden.

Mit Armin Küster und Daniel Galda haben sich zwei Musiker gefunden, die beide schon lange in der Branche tätig sind und all ihr Wissen und Können in einer Band vereinen. Der Name [de:ad:cibel] steht für die Vereinigung von sehr laut gemischter und angriffslustiger Musik und spiegelt somit genau ihren Sound wider.

1902751_10152230917571368_1357536705_n

Daniel hat seine musikalische Kariere 1993 als Praktikant in einem renommierten Tonstudio begonnen und wurde dann als Live-Drummer für „Kalte Farben“ gebucht. Sie waren Vorband von „Das Ich“ auf ihrer 1994er „Staub Tour“ und daraufhin wurde Daniel als Live-Keyboarder von „Das Ich“ mit ins Boot geholt. Dort konnte er auf über 200 Konzerten jede Menge Erfahrungen sammeln. Nebenbei gründete er 1996 zusammen mit Jörg Huettner das Projekt Skorbut und war damit sehr erfolgreich. 2007 stieg Armin Küster in Skorbut ein. Vorerst als Remixer und später als vollwertiges Mitglied. Daniel und Armin spielten zusammen die Skorbut-Hymne „Phantom Pain“ ein.

Armins Karriere startete 1992 als er den Spaß und die Möglichkeiten von Sampling Experimenten auf seinem Low Cut Computer entdeckte und rüstete sehr bald schon sein Equipment auf. Er arbeitete hart und ist nach einiger Zeit ein anerkannter Produzent, Remixer und Musiker. Er schrieb zahlreiche Songs gemeinsam mit Carlos Peron (Gründer der Band YELLO) und gründete zusammen mit ihm das Projekt „Inca Hunters“. 2007 stieß Armin auf die Jungs von Skorbut. Die Zusammenarbeit mit Daniel Galda hinterließ Spuren und eine Freundschaft entwickelte sich. Gemeinsam mit Daniel gründet Armin 2009 die Band [de:ad:cibel].

Ruhigere Klänge hört man von Armin in seinen Projekten „Discarnate“ und „Solar Powered Vampyre“. Er ist weiterhin auch als Remixer produktiv. Neben seiner Musikproduktion ist er auch für die Theater und Werbebranche tätig und arbeitet als freiberuflicher Autor für diverse Technikmagazine rund um Musikproduktionen und Studioequipment.

Aktuell haben [de:ad:cibel] 2 Releases. Die im November erschienene CD „Globalized“ und aktuell die vor kurzem erschienene digital EP „Solar Plexus“.

Deadcibel

[asa]B00FBSQOZ6[/asa] [asa]B00GXKTH50[/asa]

Echzone

About >puregatory<

Ich bin ein Mensch für den Musik eine wichtige Rolle im Leben spielt.... wie heisst es so schön ... da wo Worte nicht mehr weiter wissen, setzt die Musik ein .. da ist was wahres dran. Ich schreibe gerne , lese, fotographiere. Schreibe selber Gedichte und Songtexte für diverse Künstler. Sich weiter zu entwickeln finde ich sehr wichtig , denn ich bin der Meinung still zu stehen macht einen auf Dauer krank. Wer irgendwelche Fragen an mich hat, kann mich gerne kontaktieren.

Check Also

Galerie: Wave-Gotik-Treffen Tag 4 Eisfabrik // Funker Vogt

Eisfabrik     Funker Vogt